Dienstag, den 10. Dezember 2013, 20.15 Uhr
Volleyball-Champions-League-Spiel Hypo Tirol Volleyballteam - Jastrzebski Wegiel

Das Hypo Tirol Volleyballteam will in seinem letzten Heimspiel in der Champions-League-Gruppenphase noch einmal voll angreifen, mit vollster Konzentration und der notwendigen Aggressivität auftreten und um jeden einzelnen Punkt kämpfen. Wenn es den Tirolern gelingt, dem Druck der Polen standzuhalten und selbst couragiert am Service und im Angriff zu agieren, ist auch gegen Jastrzebski zu Hause mit der Unterstützung der Fans alles möglich. Die Vorfreude unter den Spielern, wieder in der Olympiahalle zu spielen, ist groß und die Motivation vor eigenem Publikum um die ersten Punktgewinne der diesjährigen Champions-League-Saison zu kämpfen ist enorm. Dass es dazu einer besonderen Leistung bedarf, ist klar, aber die Tiroler werden nichts unversucht lassen, um eine kleine Sensation in der Olympiahalle in Innsbruck zu schaffen. Die Polen stehen derzeit mit neun Punkten auf Platz zwei der Tabelle in der Gruppe F und zählen gemeinsam mit Halkbank Ankara als große Favoriten auf den Aufstieg in die Play-off-Runde. Kommentator ist Boris Kastner-Jirka, an seiner Seite Kokommentator ist Matthias Prohaska.