21. Dezember: Ein festlicher Programmtag mit Dokumentation zu Advent- und Weihnachtsbrauchtum
Samstag, der 21. Dezember, steht bei ORF III ganz im Zeichen vorweihnachtlicher Festtagsstimmung. Vormittags nehmen "Bregenzer Advent" (11.05 Uhr) und "Advent in der Bregenzer Altstadt" (11.55 Uhr) ein besonders stimmungsvolles Vorarlberger Weihnachtsmärktle in den Blick, bevor der Film "Der Lärm der stillsten Zeit" (12.35 Uhr) den Widersprüchen im Advent nachgeht. "Das stille Fest - damals und heute" (ab 13.45 Uhr) begibt sich auf die Spuren der Adventtraditionen der ehemaligen österreichisch-ungarischen Monarchie. Und "Advent- und Weihnachtsbrauchtum in Österreich" (17.30 Uhr) berichtet in stimmungsvollen Bildern über Rituale und Traditionen der stillsten Zeit des Jahres.

22. Dezember: "Christmas in Vienna 2013"
Das festliche Konzerthighlight "Christmas in Vienna 2013", dieses Jahr mit Angelika Kirchschlager, Anna Prohaska, Joel Prieto und Luca Pisaroni, ist in ORF III am Sonntag, dem 22. Dezember, im Hauptabend, um 20.15 Uhr, zu erleben. ORF 2 strahlt das traditionelle Adventkonzert tags zuvor um 22.45 Uhr live-zeitversetzt aus dem Wiener Konzerthaus aus. Außerdem zeigt ORF III am Dienstag, dem 24. Dezember, um 22.00 Uhr mit "Christmas in Vienna - Die schönsten Momente" die Stars und Highlights der vergangenen sechs Jahre - mit allen großen Stimmen: Elina Garanca, Elisabeth Kulman, Genia Kühmeier, Grace Bumbry, Angela Denoke und Liliana Nikiteanu, sowie deren männliche Kollegen Bo Skovhus, Piotr Beczala, José Cura, Paul Armin Edelmann und Juan Diego Flórez. Außerdem mit dabei: das junge Ausnahmetalent Alois Mühlbacher.

23. Dezember: Kardinal Christoph Schönborn im Gespräch und ein Doku-Abend über die Bibel
Kardinal Christoph Schönborn blickt am Montag, dem 23. Dezember, um 19.40 Uhr im Gespräch mit ORF-Religionsjournalist Christoph Riedl auf ein bewegtes Jahr für die römisch-katholische Kirche zurück. Der Bogen reicht von der Wahl eines Papstes aus Südamerika und dessen Wunsch nach einer "armen Kirche für die Armen" über die Bischofsernennungen in Österreich, dem Auftrag des Papstes, vor der "Familien-Synode" im Jahr 2014 auch das Kirchenvolk zu befragen, bis hin zum bevorstehenden ersten Ad-Limina-Besuch der österreichischen Bischöfe bei Papst Franziskus im Jänner. Im Hauptabend gehen dann drei Dokumentationen dem Leben Jesu sowie den apokryphen Schriften auf den Grund: "Wer war Jesus Christus?" (20.15 Uhr) fragt die gleichnamige spannende Dokumentation in deutschsprachiger Erstausstrahlung, bevor der Doku-Zweiteiler "Verbotene Schriften - Aus der Bibel verbannt" (21.30 und 22.10 Uhr) jene Schriften über das Leben und Wirken Jesu in den Blick nimmt, die nicht in den Kanon der Bibel aufgenommen wurden.

24. Dezember: "Mei liabste Weihnachtsweis" live-zeitversetzt aus Tirol
Untrennbar verbunden ist das Weihnachtsfest mit der österreichischen Volkskultur, die ihre besinnliche und traditionelle Seite auch heuer wieder in der Weihnachtssendung von "Mei liabste Weis" entfaltet. ORF III überträgt am Dienstag, dem 24. Dezember, um 14.30 Uhr "Mei liabste Weihnachtsweis" live-zeitversetzt aus Tirol. Franz Posch präsentiert die schönsten Weisen und Stückln zur Weihnachtszeit, es spielen die Haller Stadtpfeifer, der Bloakner 4gsang, Tiroler Wechselsaitige, das Vokalensemble Cantilena Tyrolensia sowie Jung und Frisch.

25. Dezember: Das Weihnachtskonzert des Royal Concertgebouw Orchestra live aus Amsterdam
Das Royal Concertbow Orchestra feiert am Mittwoch, dem 25. Dezember, sein 125-jähriges Bestehen mit einem Weihnachtskonzert unter der musikalischen Leitung von Andris Nelsons - und ORF III überträgt live um 16.45 Uhr aus dem Het Concertgebouw in Amsterdam. Anlässlich des diesjährigen 200. Geburtstages von Richard Wagner und des 150. Geburtstages von Richard Strauss im nächsten Jahr, widmet sich das Orchester diesen beiden Komponisten und präsentiert Wagners "Siegfried-Idyll", die Ouvertüre und Venusberg aus "Tannhäuser" sowie "Also sprach Zarathustra" von Richard Strauss.

16. bis 23. Dezember: ORF-III-Moderatorinnen und -Moderatoren präsentieren Weihnachtsgeschichten
Etwas Besonderes haben sich die Redakteure der "Kultur Heute"-Sendung für die Adventzeit einfallen lassen. Zwischen Montag, 16., und Freitag, 23. Dezember ,nehmen sich alle ORF-III-Moderatorinnen und -Moderatoren - Heinz Sichrovsky, Karl Hohenlohe, Barbara Rett, Ani Gülgün-Mayr, Peter Fässlacher und Christoph Takacs - der guten alten Tradition des Geschichtenlesens an und präsentieren jeweils um 19.45 Uhr, im Vorfeld zur werktäglichen "Kultur Heute"-Sendung, eine Weihnachtsgeschichte - mit einem kleinen Augenzwinkern.

23. bis 28. Dezember: "Erlebnis Bühne: Weihnachtsmatinee" mit täglicher Oper
Von Montag, 23., bis Samstag, 28. Dezember, lädt ORF III heuer erstmals zur "Erlebnis Bühne"-Weihnachtsmatinee: Barbara Rett präsentiert jeden Tag um 10.00 Uhr eine Oper - von Klassikern wie Giuseppe Verdis "La Traviata" bis zu selten gespielten Juwelen wie Jacques Fromental Halévys "Clari" mit großen Stimmen und Darstellern wie Anna Netrebko, Plácido Domingo, Angela Gheorghiu, Cecilia Bartoli, Renée Fleming und Thomas Hampson. Giuseppe Verdis "La Traviata" eröffnet am Montag, dem 23. Dezember, die "Weihnachtsmatinee"-Reihe: In der Aufführung aus der New Yorker Met von 1981 singen Ileana Cotrubas und Plácido Domingo. Es dirigiert James Levine. Am Dienstag, dem 24. Dezember, bezaubert Anna Netrebko in Gaetano Donizettis "Don Pasquale" - ein Werk voller humorvoller Verwechslungen und schwungvoller Melodien, 2010 inszeniert von Otto Schenk an der New Yorker Met mit James Levine am Dirigentenpult. Eine Oper, die zu Weihnachten spielt, Giacomo Puccinis "La Bohème", steht am Weihnachtsmorgen, Mittwoch, dem 25. Dezember, auf dem Programm. Mit Ramón Vargas in der Rolle des Rodolfo und Angela Gheorghiu als Mimì in einer Inszenierung von Starregisseur Franco Zeffirelli unter dem Dirigat von Nicola Luisotti, 2008 in der Metropolitan Opera in New York. Heiter und beschwingt wird es tags darauf, am Donnerstag, dem 26. Dezember, mit Gioachino Rossinis "Le Comte Ory" - einer Opernrarität des 19. Jahrhunderts, erfolgreich wiederbelebt von der italienischen Mezzosopranistin Cecilia Bartoli, inszeniert am Zürcher Opernhaus im Jahr 2011. Bartoli glänzt auch am Freitag, dem 27. Dezember in Jaques Fromental Halévys Oper "Clari", in einer hinreißend komischen Inszenierung. An ihrer Seite: John Osborn und Eva Liebau. Adam Fischer dirigierte 2010 das Orchester La Scintilla im Opernhaus Zürich. Den Abschluss der "Erlebnis Bühne"-Weihnachtsmatinee macht am Samstag, dem 28. Dezember, Jules Massenets selten gespielte Oper "Thais" in einer Inszenierung aus der Metropolitan Opera New York 2008 mit Renée Fleming, Thomas Hampson und Michael Schade. Am Dirigentenpult steht Jesús López-Cobos.

24 und 25. Dezember, 6. Jänner: "André Hellers Menschenkinder": Mit Hebamme Erika Pichler, Spitzenköchin Johanna Maier und Ex-Bundeskanzler Alfred Gusenbauer
In den Feiertagen präsentiert ORF III drei neue Folgen von André Hellers einfühlsamer Gesprächsreihe mit interessanten Persönlichkeiten unserer Zeit: "André Hellers Menschenkinder" von und mit dem österreichischen Universalkünstler und Allrounder. Faszinierende Gesprächspartner sind: am Dienstag, dem 24. Dezember, um 20.15 Uhr Naturheilerin und Hebamme Erika Pichler, am Mittwoch, dem 25. Dezember, um 20.15 Uhr Spitzenköchin Johanna Maier und am Montag, dem 6. Jänner, um 20.15 Uhr der ehemalige Bundeskanzler Alfred Gusenbauer.

21. und 28. Dezember: "ORF-Legenden"-Dokus über Heinz Conrads und Günther Schifter
Sie haben die Nachkriegsgesellschaft geprägt und Radio und Fernsehen entscheidend mitdefiniert: Günther Schifter, berühmt für seinen einzigartigen Moderationsstil, prägte als erster Discjockey das Radio- und Fernsehgeschehen der Nachkriegszeit, Heinz Conrads war einer der vielseitigsten unter den Größen der neu entstandenen heimischen Unterhaltungsindustrie und ein Allrounder. ORF III würdigt das Lebenswerk der beiden ORF-Legenden in den Weihnachtsfeiertagen mit je einer umfassenden neuen ORF-III-Dokumentation: "ORF-Legenden: Heinz Conrads" (Samstag, 21. Dezember, 21.40 Uhr) und "ORF-Legenden: Günther 'Howdy' Schifter" (Samstag, 28. Dezember, 21.45 Uhr).

26. Dezember, 2. Jänner: Neue Folgen der "Wilden Reise" mit Erich Pröll
In der neuen ORF-III-Reihe "Wilde Reise mit Erich Pröll" führt der niederösterreichische Naturfilmer Erich Pröll jeden Donnerstag um 20.15 Uhr an die schönsten Plätze unseres Landes. Diese Naturdokumentationen aus der ganzen Welt zeigen neben faszinierenden Naturaufnahmen auch einen spannenden Blick hinter die Kulissen einer TV-Produktion. Erich Pröll taucht und filmt seit rund 35 Jahren in heimischen und internationalen Gewässern, in Flüssen und Höhlen, in Städten und Landschaften. Am 26. Dezember nimmt Erich Pröll die Zuseherinnen und Zuseher mit zum Höhlentauchen, am 2. Jänner erforscht er die "Naturoase Baggersee" und besucht 20 Baggerseen im Großraum Linz.

27. und 30. Dezember: Spannender Jahresrückblick in "Kultur Heute" Am Freitag, dem 27., und Montag, dem 30. Dezember, blicken Peter Fässlacher und Ani Gülgün-Mayr zur gewohnten Sendezeit (20.00 Uhr) auf das Kulturjahr 2013 zurück. Die ORF-III-Moderatoren Barbara Rett, Karl Hohenlohe, Heinz Sichrovsky und Nadia Weiss präsentieren dabei ihre persönlichen Highlights aus Theater, Literatur, Museen und Kino. Auch die Aufreger und Skandale des Jahres sind Thema: von nackten Männern im Leopold Museum über den filmreifen Rücktritt des ehemaligen Salzburg-Intendanten Alexander Pereira bis hin zu hitzigen Diskussionen in der ORF-III-Büchersendung "erLesen". Und wie jedes Jahr erinnert "Kultur Heute" auch heuer wieder an die verstorbenen Künstlerinnen und Künstler des Landes. Live zu Gast sind die neue Volkstheater-Direktorin Anna Badora, Kammersängerin Christa Ludwig, die heuer ihren 85er gefeiert hat, Philosoph Konrad Paul Liessmann, der über Restitution und Moral in der Kunst spricht, und Autor Robert Schindel, der über das Verhältnis von Schriftstellern und Literaturkritikern nachdenkt.

31. Dezember: Silvesterkonzert live aus der Dresdner Semperoper
Die Staatskapelle Dresden und der Staatsopernchor unter Chefdirigent Christian Thielemann bescheren mit ihrem großen Silvesterkonzert aus der Semperoper ihrem Publikum alljährlich einen festlich-mitreißenden Jahresausklang. ORF III überträgt das Konzerthighlight, dieses Jahr mit Solistin Renée Fleming, am Dienstag, dem 31. Dezember, um 18.45 Uhr live aus der Dresdner Semperoper. Auf dem Programm stehen leichte Ouvertüren, Walzer, Liebesarien und Operetten-Klassiker. Operettenreigen zum Jahreswechsel Die guten alten Klassiker sind es, von denen man sich jedes Jahr wieder aufs Neue verzaubern lässt: österreichische Operettenschmankerln mit Peter Alexander als charmanter Galionsfigur. Zu Silvester ist es wieder so weit: Um 16.55 Uhr zeigt ORF III "Im Weißen Rössl" mit Peter Alexander, Gunther Philipp und Waltraut Haas, um 20.15 Uhr folgt die Operettenverfilmung "Die lustige Witwe" mit Peter Alexander, Ernst Waldbrunn und Gunther Philipp, und den runden Abschluss der Operettentrilogie macht um 22.05 Uhr "Die Fledermaus" mit Peter Alexander, Marianne Koch, Marika Rökk, Willy Millowitsch und Hans Moser. Kurz bevor die Sektkorken und die Feuerwerkskörper knallen, präsentiert ORF III die Highlights des österreichischen Kabaretts der vergangenen 50 Jahre mit "Die Ära Farkas" (23.55 Uhr) sowie nach dem Jahreswechsel "Karl Farkas & Ernst Waldbrunn" (0.45 Uhr) mit Ausschnitten aus den besten Doppelconférencen der beiden Starkabarettisten mit Retrocharme.

Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker - Dakapo im ORF-III-Hauptabend als "Langschläferservice"
Für alle, die am Mittwoch, dem 1. Jänner, um 11.15 Uhr das Neujahrskonzert in ORF 2 nicht mitverfolgen können, bietet ORF III ein ganz besonderes "Langschläferservice": Um 20.15 Uhr steht das Dakapo des von Daniel Barenboim dirigierten "Konzerts der Konzerte" mit einem heiteren und zugleich besinnlichen Programm aus dem reichen Repertoire der Strauß-Dynastie und deren Zeitgenossen auf dem Spielplan.

4. Jänner: "voestalpine - Industriegeschichte in Rot-Weiß-Rot
ORF III präsentiert am Samstag, dem 4. Jänner, um 21.50 Uhr mit einer eigenproduzierten Dokumentation über die voestalpine ein Stück Industriegeschichte in Österreich. Der Film von Karo Wolm beleuchtet die Geschichte der voestalpine von ihrer Gründung vor 75 Jahren über die Zeit als Lokomotive des österreichischen Wirtschaftsmotors sowie der Krisenjahre bis hin zur Entwicklung zu einem weltweit führenden Industriegüterkonzern.