Die SPORT1 GmbH hat über SportA, die Sportrechtagentur von "ARD" und "ZDF", die plattformneutralen medialen Verwertungsrechte zur Verbreitung in Deutschland an den Eishockey-Turnieren der Männer und Frauen bei den Olympischen Winterspielen Sotschi 2014 erworben.

Insgesamt wird SPORT1 voraussichtlich rund 25 Spiele live im Free-TV und parallel im Livestream auf SPORT1.de übertragen – inklusive der Halbfinal- und Finalpartien. Auf SPORT1 HD werden die Spiele in nativem HD ausgestrahlt. Neben den Live-Spielen werden die olympischen Eishockey-Turniere auch mit umfangreicher News- und Highlight-Berichterstattung auf SPORT1 und SPORT1.de abgebildet.

Olaf Schröder, Geschäftsführer von SPORT1: "Wir sind Olympia – zum ersten Mal übertragen wir einen olympischen Wettbewerb live auf unseren Plattformen! Die Winterspiele sind neben der Fußball-WM der Höhepunkt des kommenden Sportjahres. Die Vorfreude auf olympisches Eishockey ist besonders groß – schon alleine wegen der Teilnahme der zahlreichen Superstars. Viele erinnern sich bestimmt noch an den Olympiasieg Kanadas bei den Spielen in Vancouver. Das war Gänsehaut pur! Auch der Eishockey-verrückte Gastgeber Russland wird in Sotschi für eine grandiose Atmosphäre sorgen. Bei uns sind die Eishockey-Fans im nächsten Jahr dann live dabei – wie auch bei der Weltmeisterschaft in Weißrussland, dem Deutschland Cup und den Länderspielen der deutschen Nationalmannschaft."

In Sotschi werden auch die Stars aus der nordamerikanischen Profiliga NHL, die während Olympia pausiert, aufs Eis gehen: Für Team Canada sind zum Beispiel Nationalheld Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins, Jonathan Toews von den Chicago Blackhawks und auch John Tavares von den New York Islanders mit von der Partie, während die russische "Sbornaja" bei der "Mission Gold" im eigenen Land von den Ausnahmespielern Alexander Ovechkin (Washington Capitals) und Evgeni Malkin (Pittsburgh Penguins) angeführt wird.

Bei den Männern treten in der Gruppe A neben Gastgeber Russland die USA, die Slowakei und Slowenien an.

In der Gruppe B duellieren sich der amtierende Olympiasieger Kanada, Finnland, Norwegen und Österreich – Team Austria hatte sich in der Olympia-Qualifikation unter anderem gegen die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes durchgesetzt.

In der Gruppe C treffen Weltmeister Schweden, Tschechien, die Schweiz und Lettland aufeinander.

Beim Frauenturnier spielen in der Gruppe A Olympiasieger Kanada und Weltmeister USA sowie Finnland und die Schweiz.

In der Gruppe B bekommt es die deutsche Nationalmannschaft von Bundestrainer Peter Kathan mit Schweden, Russland und Japan zu tun.

SPORT1 bzw. SPORT1.de zeigen die Vorrunden-Auftritte des DEB-Teams und auch die Halbfinals und das Finale der Frauen live.