Die SRG verbreitet via Satellit auf den HD-Programmen von SRF, RTS und RSI HbbTV-Dienste. Dazu gehören ein Nachfolgedienst des heutigen Teletextes mit aktuellen News- und Sportinformationen, ein Video-on-Demand-Angebot von eigenen Sendungen sowie Leistungen für Sinnesbehinderte. Technisch gesehen besteht das HbbTV-Angebot der SRG aus einer Broadcast- sowie einer Broadbandkomponente: Im Broadcastsignal werden Zusatzdaten mitausgestrahlt. Ein HbbTV-taugliches TV-Gerät decodiert diese und kann sie mittels Knopfdruck („Red Button“) auf den Bildsschirm bringen - auch ohne Anschluss ans Internet. Besteht zudem eine Verbindung ins Internet (also Broadband), lässt sich das volle HbbTV Angebot wie interaktive Dienste, Video-on-Demand etc. nutzen.