Kabel Eins und ran.de übertragen die Europa League-Partie Eintracht Frankfurt gegen FC Porto am 27. Februar live. Moderator Matthias Killing und Kommentator Hansi Küpper melden sich ab 18.45 Uhr aus dem Frankfurter Stadion, Anpfiff ist um 19 Uhr. Schafft Eintracht Frankfurt als letzte deutsche Mannschaft in der UEFA Europa League den Sprung ins Achtelfinale? Nach der Aufholjagd der Hessen, die aus einem 0:2 noch ein 2:2 in Porto machten, ist die Ausgangslage für das Rückspiel gut. Die Europa League-Heimbilanz spricht jedenfalls für ein Weiterkommen der Eintracht: Die drei Partien der Gruppenphase wurden ohne Gegentor gewonnen. Ab 21.00 Uhr begrüßt Frank Buschmann im mobilen „ran“-Studio Neven Subotic von Borussia Dortmund sowie Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender von Eintracht Frankfurt zum Europapokal-Talk. Außerdem gibt’s die Highlights des Spieltags, u. a. SSC Neapel – FC Swansea, FC Basel – Maccabi Tel Aviv, PFK Ludogorets Razgrad – Lazio Rom. Sidekick und „ranON“-Moderator Friedemann Karig versorgt die Zuschauer mit aktuellen Social-News. Ab 21.45 Uhr wird die Berichterstattung in der Webshow „ranON“ auf ran.de mit zusätzlichen Highlights sowie dem Buschmann-Talk mit weiteren Gästen von Eintracht Frankfurt fortgesetzt. Die Zusammenfassungen der 21.05-Uhr-Spiele werden exklusiv auf ran.de präsentiert.