Freitag, den 9. Mai 2014

Furusiyya FEI Nations Cup beim CSIO Linz um 12.50 Uhr
Am 9. Mai steht in Linz der Furusiyya FEI Nations Cup auf dem Programm. 2013 wurde erstmals der Cup mit Qualifikationsbewerben und einem Finale ausgetragen. Auch in diesem Jahr müssen sich die Nationenteams über Platzierungen für das Finale in Barcelona qualifizieren, so auch das Team aus Österreich. Im Vorjahr konnten Julia Kayser, Astrid Kneifel, Stefan Eder und Dieter Köfler mit Rang vier erste Punkte sammeln und einen guten Grundstein für die Finalteilnahme der besten 18 Teams der Welt setzen. Im kleinen Finale (Ränge 9 bis 18 nach dem ersten Teilbewerb) holte das österreichische Team Rang vier. Für den Furusiyya FEI Nations Cup wurde die Reitsportwelt in sechs Regionen unterteilt. Da in Europa der Springreitsport sehr stark vertreten ist, gibt es zwei Divisionen. Österreich ist mit 14 weiteren Nationen in der Europe Division 2. Die vier besten Ergebnisse bei Turnieren dieser Division werden für die Qualifikation herangezogen. Kommentator ist Michael Roscher.

Schweiz - Russland bei der IIHF Eishockey-WM Minsk 2014 um 16.00 Uhr
Von 9. bis 25. Mai geht in Minsk in Weißrussland die 78. Eishockey-Weltmeisterschaft über die Bühne. 16 Teams kämpfen um den Titel. In Gruppe A spielen Schweden, die Tschechische Republik, Kanada, Slowakei, Norwegen, Dänemark, Frankreich und Italien. In der Gruppe B treffen Finnland, Russland, USA, Schweiz, Deutschland, Lettland, Weißrussland und Kasachstan aufeinander. Für das Viertelfinale qualifizieren sich die vier besten Teams jeder Gruppe. Titelverteidiger ist Schweden. Kommentator ist Michael Berger.

"Heute für Morgen"-Erste-Liga-Spiel Lustenau - Altach um 20.15 Uhr
Altach geht als neuer Meister der "Heute für Morgen" Ersten Liga in das Vorarlberg-Derby gegen Lustenau. Die Altacher haben den Titel bereits nach 32 Runden fixiert. Lustenau will sich den Vizemeistertitel sichern und wird in diesem Derby sicher alles dafür tun, dem Bundesliga-Aufsteiger Punkte abzuknöpfen. Kommentator ist Andreas Blum.