Der geplante neue Free-TV-Sender von ProSiebenSat.1 soll nach aktuellen Plaungen voraussichtlich Anfang 2015 an den Start gehen. Dies teilte Unternehmenschef Thomas Ebeling am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz mit. Er erklärte auch, welche Überlegungen hinter einem Ausbau des Senderportfolios stehen.

Die Mediengruppe ProSiebenSat.1 wird voraussichtlich Anfang 2015 einen neuen Free-TV-Sender starten. Dies teilte Geschäftsführer Thomas Ebeling am Donnerstag im Rahmen einer Pressekonferenz zur Bekanntgabe der Geschäftszahlen für das erste Quartal 2014 (Januar bis März) mit. Konkrete Details zum Konzept des geplanten neuen Kanals wollte oder konnte er dabei allerdings noch nicht nennen. Derzeit würden zwei verschiedene Ideen geprüft.

Wichtig für die Konzeption sei, dass ein neuer Sender keine hohen Programmkosten verursachen dürfe und auf eine spezielle Nische zugeschnitten sei. Das Ziel sei es, frisches Geld für die Werbevermarktung zu gewinnen, daher müsse ein neuer Sender auch ein neues Werbeumfeld bieten, welches von den bereits vorhandenen Kanälen der Mediengruppe noch nicht bedient werde.

Wie die Konzepte für einen weiteren Sender aussehen, die derzeit geprüft werden, ist weiter unklar. Anfang 2013 hatte Thomas Ebeling einen möglichen Lifestyle-Kanal ins Gespräch gebracht. Im November vergangenen Jahres hatte Kabel-Eins-Geschäftsführerin Katja Hofem zudem die Idee geäußert, einen Kanal speziell für türkischstämmige Deutsche anzubieten.