Einen Tag vor der geplanten Premiere dreht sich bei "Keep Your Light Shining" noch einmal das Personal-Karusell. Denn Take-That-Sänger Gary Barlow hat der neuen Musik-Show von ProSieben kurzfristig eine Absage erteilt. Ein Ersatz steht aber schon bereit.

Seit Wochen rührt ProSieben nun schon die Werbetrommel für seine neue Musik-Show "Keep Your Light Shining", für die der Privatsender sogar Gary Barlow, Sänger von Take That, als Experten gewinnen konnte. Doch der Brite wird nun gar nicht dabei sein. Denn wie ProSieben einen Tag vor der Premiere am Donnerstag bekannt gab, hat Barlow der Show kurzfristig eine Absage erteilt. Wieso der Sänger sich von dem Projekt zurückzieht, ist dabei unklar. ProSieben schweigt sich darüber aus.

Einen Ersatz hat der Privatsender aber schon gefunden, der sich auch tatsächlich sehen lassen kann: Statt Gary Barlow wird ab morgen der puerto-ricanische Popsänger Ricky Martin über die Performances der Kandidaten urteilen. Neben ihm wird wie geplant Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler ihre Einschätzungen abgeben.

Bei "Keep Your Light Shining" treten neun Nachwuchssänger in Runden gegeneinander an, in denen sie nur jeweils 30 Sekunden Zeit haben, die Zuschauer mit ihrer Darbietung zu überzeugen. Die können dann via App über die Leistung der Künstler abstimmen und diese eine Runde weiter oder nach Hause schicken. Wer am Ende übrig bleibt, bekommt 50 000 Euro Siegerprämie.