Das Programm von ZDFneo wird im Sommer etwas britischer. Denn der digitale Spartensender strahlt im Juli zwei neue BBC-Serien aus.

Während der warmen Sommerwochen nutzt der digitale Spartensender ZDFneo die Gelegenheit, um seinem Programm ein wenig mehr britisches Flair einzuhauchen. Erreichen will der öffentlich-rechtliche Sender dies mit Hilfe zweiter neuer BBC-Serien, die ab dem 15. Juli den Dienstagabend bestreiten sollen, wie ZDFneo mitteilte.

Zur Primetime darf dabei die neue Justiz-Serie "Silk" ran, die stets gleich in Doppelfolgen an den Start gehen wird. Protagonistin der Serie ist dabei die aufstrebende Stafverteidigerin Martha Costello, die trotz erfolgreicher Laufbahn in einer Londoner Kanzlei von Größerem träumt: Sie will Kronanwältin werden, ein Posten, der mit zahlreichen Privilegien verbunden ist. Trägt sie erst einmal die seidene Robe der "Queens Counsel", kann sie sich ihre Fälle selbst aussuchen und vor den höchsten Gerichten des Landes auftreten. Doch die Konkurrenz ist groß, sie ist nicht die einzige Anwältin ihrer Kanzlei, die nach der seidenen Robe giert. Doch pro Kanzlei darf es nur einen neuen Kronanwalt geben.

Nach der Doppelfolge "Silk" übernimmt dann ab 21.55 Uhr die ebenfalls sechsteilige BBC-Dramedy "Frankie", die die Geschichten der Gemeindeschwester Frankie Maddox erzählt. Frankie kümmert sich um Patienten, die auf Hausbesuche angewiesen sind, doch da der Job als Gemeindeschwester oftmals keine festen Arbeitszeiten kennt, wirkt sich ihr mitunter turbulente Alltag auch immer wieder auf ihr Privatleben aus - und das nicht unbedingt in positiven Sinne.