Eingebettet in die Fußball-WM in Brasilien (ORF eins überträgt alle 64 WM-Spiele live und in HD) blickt die Motorsport-Welt in den kommenden Tagen nach Spielberg, wenn der Große Preis von Österreich nach elf Jahren sein Comeback feiert -präsentiert vom Romy-gekrönten Duo Ernst Hausleitner und Alexander Wurz. Der ORF gewährleistet dabei als Host-Broadcaster im Verbund mit Formula One Management (FOM) und RED BULL SPIELBERG das perfekte technische Umfeld für die internationalen Fernseh- und Radiosender. Mit den insgesamt 18 Stunden Live-Berichten und Hintergrundreportagen und -Dokus in ORF eins, der Berichterstattung des ORF-Landesstudio Steiermark, den ORF-Radios und den ORF-Onlineangeboten haben die ORF-Zuseherinnen und -Zuseher quasi VIP-Zutritt bis in die Boxengasse.

Für ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz "zeigt sich in Momenten wie diesen einmal mehr, was der ORF im Allgemeinen und der ORF-Sport im Speziellen zu leisten imstande ist. Zeitgleich mit dem Großevent Fußball-WM präsentiert der ORF 18 Stunden Live-Berichterstattung vom größten Sportevent des Jahres in Österreich. Mit dem ORF sitzen die Zuseherinnen und Zuseher quasi gleichzeitig auf der Ehrentribüne in Spielberg und im VIP-Bereich der WM-Stadien - das kann nur der ORF."

ORF eins startet seine ausführliche Live-Berichterstattung bereits am Donnerstag, dem 19. Juni, um 16.55 Uhr mit dem ersten von insgesamt fünf "Hintergrundberichten aus der Boxengasse". Höhepunkte sind freilich das erste freie Training am 20. Juni ab 9.50 Uhr, das Qualifying am 21. Juni ab 13.55 Uhr und das Rennen am 22. Juni ab 13.25 Uhr.

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: "Die Formel 1 erstmals nach elf Jahren wieder in Österreich - das wird ein großer Moment, nicht nur für die eingefleischten Motorsportfans. Die Formel 1 live ist absoluter Premiumcontent, der von unseren Redaktions- und Moderationsweltmeistern noch durch den Blick hinter die Kulissen veredelt wird. Das Rennen selbst wird spannend - mitten durch Hügel meiner steirischen Heimat und viele Fahrer, die hier noch nie gefahren sind!"

ORF-TV-Sportchef Mag. Hans Peter Trost: "Sotschi, Fußball-WM und jetzt Spielberg - der ORF steht schon jetzt als Gewinner des TV-Sport-Triple 2014 fest. So etwas gelingt nur mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung - und die wurde und wird auf den Pisten, den Spielfeldern und auf der Rennstrecke perfekt umgesetzt. Die wahren Gewinner sind unsere Zuseherinnen und Zuseher."

Der GP von Österreich im ORF-FernsehenErnst Hausleitner wird gemeinsam mit Alexander Wurz und Christian Klien durch das Programm der ORF-Formel-1-Berichterstattung führen. Auf ein Studio wurde bewusst verzichtet, um mit drei Funkkameras noch näher am Ort des Geschehens zu sein. So können sich die beiden ORF-Motorsport-Experten sowohl live aus dem Paddock als auch direkt aus den Boxen der Formel-1-Teams melden.

Erstmals wird auch Kathi Bellowitsch der ORF-Formel-1-Sportcrew angehören. Sie wird mit Promis aus Wirtschaft, Kultur und Showbusiness über ihre Eindrücke des Formel-1-Wochenendes in Spielberg plaudern und gemeinsam mit Didi Derdak kurz vor Rennbeginn die Interviews am Startgrid führen.

Zu den Live-Übertragungen gehören auch alle drei freien Trainings, die Ex-Formel-1-Pilot Christian Klien mit Ernst Hausleitner kommentieren wird. Das Qualifying am Samstag und das Rennen am Sonntag kokommentiert Alex Wurz. Im Vorlauf des Rennens meldet sich Ernst Hausleitner als einziger deutschsprachiger Reporter live auf dem FIA-Show-Truck und holt die letzten Infos von Vettel und Co. ein. Auch das Legendenrennen mit Niki Lauda, Gerhard Berger, Helmut Marko, Alexander Wurz und allen anderen österreichischen Formel-1-Größen ist live in ORF eins zu sehen.

Zusätzlich stehen zwei Dokumentationen auf dem Programm: Am Samstag, dem 21. Juni, ab 12.20 Uhr in ORF eins "Der Mann, der die Formel 1 nach Österreich brachte" und am Sonntag, dem 22. Juni, ab 11.35 Uhr ebenfalls in ORF eins "Die Geschichte des Österreich-Grand-Prix (1964-1979)", gestaltet von ORF-Sportregisseur Michael Kögler. Von Donnerstag bis Samstag zeigt ORF eins ab 16.55 Uhr die täglichen Highlights des Tages mit interessanten Live-Gesprächen.

Als besonderes Service gibt es zusätzlich für alle Fußball-WM-Fans am Samstag und Sonntag um 23.10 Uhr ebenfalls tägliche Highlights.

Für die ORF-Regie sind Fritz Melchert und Michael Kögler verantwortlich. ORF-Sport-Teamleader in Spielberg ist Robert Waleczka, für die Redaktion sind Didi Derdak und Ernst Hausleitner verantwortlich.

Weitere ORF-TV-Sendungen rund um den GP von Österreich

Neben den Live-Berichten von der Rennstrecke widmen sich während des GP-Wochenendes zahlreiche ORF-Sendungen und -Magazine dem Motorsportevent in Österreich: Die ORF-eins-Info mit "ZiB 20" und "ZiB-Flash" ebenso wie die "ZiB"-Ausgaben um 9.00 und 13.00 Uhr am Renntag. Die "Zeit im Bild" um 19.30 Uhr plant zwischen 16. und 22. Juni Beiträge zu diesem Thema - u. a. zur Frage, was aus dem einstigen Widerstand der Anrainer wurde. Die "ZiB 2" berichtet am 18. Juni über das jahrelange Ringen um das Rennen in Österreich und am 20. Juni über die allerletzten Vorbereitungen.

Die aktuellen Info-Sendungen "heute mittag" und "heute leben" stehen vom 16. bis 20. Juni ebenfalls im Zeichen des GP von Spielberg, u. a. mit Berichten über Streckenposten einst und jetzt, der Logistik rund um den Grand Prix und VIPSs und Partys. Apropos VIPs: Die "Seitenblicke" berichten ab 19. Juni täglich aus Spielberg. "Thema" zeigt schließlich am 23. Juni die berührende Geschichte zweier schwerkranker Buben, denen die Organisation "Make a Wish" den Traum eines Besuchs beim GP von Österreich erfüllt hat.

Der GP von Österreich im ORF-Landesstudio Steiermark

Der ORF Steiermark sorgt mit zahlreichen (Live-)Beiträgen in TV, Radio und Internet für eine umfassende und spannende Vor-, Renn- und Nachberichterstattung rund um das spektakuläre Wochenende auf dem Red Bull Ring.

"Steiermark heute" berichtet vom 16. bis 23. Juni täglich über das Großereignis in Spielberg - mit Beiträgen über die Höhepunkte des Tages, die aktuellen Ergebnisse und Entwicklungen bei den Trainings und beim Qualifying, die gesellschaftlichen Veranstaltungen rund um den Sportevent, wirtschaftliche Faktoren, Servicetipps u. v. m. Dazu gibt es interessante Interviews, eine spannende Zusammenfassung des großen Rennens am Sonntag sowie Live-Einstiege vom Red Bull Ring. Für das Landesstudio Steiermark sind Gerald Saubach und Karoline Zobernig in Spielberg im Einsatz.

Radio Steiermark gestaltet vom 16. bis 23. Juni einen Schwerpunkt rund um das sportliche Topereignis 2014 in Österreich. Das Radio-Steiermark-Team widmet sich dazu täglich unterschiedlichen Aspekten des Grand Prix in Österreich und beleuchtet u. a. folgende Themen: wirtschaftliche Situation in der Region, Entwicklung vom letzten Grand Prix am Österreichring zum ersten Rennen am Red Bull Ring, Nutzen für die Steiermark, Porträt über VIP-Gästebetreuer Karl Schuchnig, Flughafenöffnung Zeltweg, Lärmschutz bei Formel-1-Rennen, Vorschau auf das Rennen, Bilanz des Motorsporthighlights u. v. m. Dazu gibt es aktuelle Beiträge über die Ergebnisse im Training und Qualifying.

Das Rennwochenende steht ganz im Zeichen des Großen Preises von Österreich. Die Radio-Steiermark-Reporter und -Reporterinnen Hannes Kargl, Florian Prates und Bettina Zajac sind in Spielberg und berichten ausführlich und mit mehreren Live-Einstiegen über den österreichischen Grand Prix - mit Beiträgen über die Stimmung an Veranstaltungsort, gesellschaftliche Events, die Startaufstellung, Formel-1-Legenden sowie Hintergrundgeschichten, Servicetipps u. v. m. Auch die Musikwunsch-Sendung "Wurlitzer" dreht sich am Samstag von 13.00 bis 15.00 Uhr um das Motorsportspektakel - dazu gibt es Wünsche und Grüße aus Spielberg sowie Live-Einstiege vom Qualifying. Darüber hinaus bringt Radio Steiermark im Verkehrsservice detaillierte Tipps rund um die An- und Abreise nach und von Spielberg.

Höhepunkt ist das große Rennen am 22. Juni, Radio Steiermark bringt dazu eine Extrasendung von 12.00 bis 19.00 Uhr: Florian Prates und Hannes Kargl melden sich mit Live-Einstiegen vom Großen Preis von Österreich in Spielberg.

steiermark.ORF.at bietet neben der sendungsbegleitenden und aktuellen Berichterstattung auch einen Sonderschwerpunkt zum Formel-1-Rennen -mit ausführlichen Informationen zum Grand Prix, der Geschichte des Rings, einem Rückblick auf die Rennen, Anreisetipps und auch den schönsten Bildern.

Formel-1-Wochenende barrierefrei

In ORF eins werden nicht nur die Fußball-WM, sondern auch die Formel-1-Übertragungen für Menschen mit Seh- bzw. Hörbeeinträchtigungen umfassend barrierefrei ausgestrahlt. Für das gehörlose bzw. hörbeeinträchtigte Publikum liefert ORF TELETEXT auf Seite 777 am Sonntag bei der Übertragung des Rennens ab 12.30 Uhr in ORF eins die Live-Untertitel dazu. Darüber hinaus wird auch die Dokumentation "Die Geschichte des Österreich-Grand-Prix" in der Sendung "Sport-Bild", am Sonntag um 11.35 Uhr sowie die Zusammenfassung mit den Highlights "Das war Spielberg", ab 16.45 Uhr in ORF eins, im ORF-Untertitelungsservice angeboten.

Für die blinden und sehbehinderten Menschen in Österreich wird sowohl das freie Training am Freitag ab 13.30 Uhr, das Qualifying, am Samstag ab 13.20 Uhr sowie das Rennen selbst am Sonntag ab 12.30 Uhr in ORF eins live audiokommentiert.

Der Rennfahrplan in ORF eins

Donnerstag, 19. Juni

16.55 Uhr: Hintergrundberichte aus der Boxengasse
Freitag, 20. Juni
9.30 Uhr: Erstes freies Training
13.30 Uhr: Zweites freies Training
16.55 Uhr: Hintergrundberichte aus der Boxengasse
Samstag, 21. Juni
10.30 Uhr: Drittes freies Training
12.20 Uhr: Der Mann der die Formel 1 nach Österreich brachte - 50 Jahre Formel 1 in Österreich
13.05 Uhr: Formel 1 News
13.55 Uhr: Qualifying
16.55 Uhr: Hintergrundberichte aus der Boxengasse
23.10 Uhr: Hintergrundberichte aus der Boxengasse
Sonntag, 22. Juni
11.35 Uhr: Die Geschichte des Österreich-Grand-Prix
12.20 Uhr: Formel 1 News
13.25 Uhr: GP von Österreich - Das Rennen
16.00 Uhr: Die Analyse
16.45 Uhr: Das war Spielberg 2014
23.10 Uhr: Hintergrundberichte aus der Boxengasse
2.10 Uhr: GP von Österreich - Das Rennen (Wiederholung)