Bis zu 752.000 Fußballfans sahen um 22.00 Uhr das gestrige WM-Spiel Mexiko - Kroatien, im Schnitt waren (in der ersten Halbzeit) 670.000 bei 30 Prozent Marktanteil (33 bzw. 37 Prozent in den Zielgruppen E-49 bzw. E-29 Jahre) via ORF eins live dabei. Das 18.00-Uhr-Spiel Niederlande - Chile erreichte bis zu 719.000 Zuschauerinnen und Zuschauer und (in der zweiten Halbzeit) im Schnitt 588.000 bei 28 Prozent Marktanteil (36 bzw. 38 Prozent in den jungen Zielgruppen).

Der morgige WM-Tag am Mittwoch, dem 25. Juni, bringt die nächsten Parallelspiele mit sich. ORF eins zeigt daher um 18.00 bzw. 22.00 Uhr jeweils ein Spiel live, die wichtigsten Szenen des Parallelspiels fließen in einer Art Konferenzschaltung in die Live-Übertragung ein. Eine ausführliche Zusammenfassung des Parallelspiels steht jeweils im Anschluss an das "Hauptspiel" auf dem Programm. Diesmal steht um 18.00 Uhr das Spiel Nigeria - Argentinien (Kommentator: Boris Kastner-Jirka) live auf dem Programm. Um 22.00 Uhr trifft Frankreich auf Ecuador (Kommentator: Oliver Polzer).