Das Erste überträgt das Viertelfinale zwischen Frankreich und Deutschland am 4. Juli ab 18.00 Uhr live aus dem Estádio Maracanã in Rio de Janeiro. Dies teilte der Sender am 1. Juli mit. Spannung ist garantiert: Gegen die Equipe Tricolore hat die deutsche Elf mehr Niederlagen als Siege zu verzeichnen und das Team aus Frankreich hat eine überzeugende Vorrunde gespielt. Reporter der Partie ist Steffen Simon. Um 22.00 Uhr steht im Ersten das nächste Viertelfinal-Highlight auf dem Programm: Brasilien gegen Kolumbien. Die Gastgeber konnten bislang noch nicht hundertprozentig überzeugen, gegen Chile im Achtelfinale kam die Mannschaft erst im Elfmeterschießen weiter. Ihnen gegenüber stehen selbstbewusst auftretende Herausforderer aus dem Nachbarland, die die Vorrunde und ihr Achtelfinale klar für sich entschieden. „Alles oder Nichts" ist die Devise für die Seleção. Tom Bartels kommentiert die Live-Übertragung aus Fortaleza. Moderator Matthias Opdenhövel und ARD-Fußball-Experte Mehmet Scholl präsentieren die Viertelfinal-Begegnungen aus Rio de Janeiro. Die Vorberichterstattung im Ersten beginnt um 16.10 Uhr. Moderator Gerhard Delling meldet sich aus dem Maracanã-Stadion in Rio.