Das kleine Finale zwischen Brasilien und den Niederlanden erreichte gestern einen weiteren WM-Topwert: Bis zu 1,121 Millionen sahen via ORF eins die erste Halbzeit, im Schnitt waren es 1,041 Millionen bei 43 Prozent Marktanteil. In den jungen Zielgruppen E-49 bzw. E-29 Jahre erreichte die Partie 46 bzw. 45 Prozent. Beim Schlusspfiff knapp vor Mitternacht waren noch immer bis zu 1,061 Millionen ORF-Fußballfans dabei.

Heute, am 13. Juli steht das WM-Finale Deutschland - Argentinien auf dem Programm. Das ORF-WM-Studio mit Rainer Pariasek und Herbert Prohaska sowie Stargast James Blunt startet am Finaltag bereits um 19.00 Uhr, u.a. mit der Übertragung der Schlussfeier. Dabei werden u.a. die Musikstars Carlos Santana, Wyclef Jean, DJ Avicii und Alexandre Pires die offizielle Turnier-Hymne "Dar um jeito" ("Wir finden den Weg") zum Besten geben. Das große Finale selbst wird um 21.00 Uhr angepfiffen - Kommentator ist Oliver Polzer.

Apropos musikalische Höhenflüge: Anlässlich des bevorstehenden Showdowns der Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien zeigt ORF III das Galakonzert mit Plácido Domingo, der puerto-ricanischen Sopranistin Ana María Martínez und dem Klaviervirtuosen Lang Lang aus Rio de Janeiro. Von Verdi bis Puccini, von Rachmaninow bis Lehár: Eugene Kohn dirigiert eine Auswahl an beliebten Opernklassikern -zudem stehen Ausflüge in die Welt der Operette, des Zarzuela und der populären Musik aus der ganzen Welt auf dem Programm - zu sehen am Sonntag, dem 13. Juli, um 18.45 Uhr.