UPC, Österreichs Multimedia-Anbieter für Highspeed-Internet und hochwertige TV-Services, hat die Integration des Vorarlberger Kabelnetzes von PIRCHER Media in das UPC Fiber Power Netz Ende Juni 2014 abgeschlossen. Nach der im Jänner 2014 erfolgten Akquisition des Bregenzer Anbieters wurden in den letzten Monaten alle Kunden schrittweise auf die Dienste von UPC umgestellt. Die Netzerweiterung ermöglicht höchste Internet-Geschwindigkeiten und den Ausbau des modernen TV-Angebotes in Österreichs westlichstem Bundesland.

UPC Höchstgeschwindigkeit: bis zu 250 Mbit/s
Die multimediale Zukunft im Ländle heißt UPC: Vorarlbergs UPC Kunden nutzen Downloadspeeds von bis zu 250 Mbit/s. Nachdem Österreichs größter Kabelnetzbetreiber im Jänner 2014 das Bregenzer Traditionsunternehmen PIRCHER Media in die UPC Familie aufgenommen hat, ist das Vorarlberger Kabelnetz schrittweise in das Fiber Power Netz von UPC integriert, modernisiert und ausgebaut worden. Ende Juni wurde die Netz-Anbindung erfolgreich abgeschlossen. „Die Anbindung der bisherigen Infrastruktur von PIRCHER Media an unser leistungsstarkes Fiber Power Netz stellt einen Meilenstein beim Netzausbau im Westen dar. Damit haben wir die Grundlage für die langfristige Weiterentwicklung des Breitband-Internets mit höchsten Download-Geschwindigkeiten und für die Erweiterung des TV-Angebotes um zahlreiche HD-Sender geschaffen“, sagt Kurt Plangger, Vice President UPC Vorarlberg und Tirol. Die Integration von Cablecom Vorarlberg erfolgte bereits Mitte 2013.

Nahtloser Übergang
In den letzten Wochen und Monaten wurden alle bisherigen Kundinnen und Kunden von PIRCHER Media nahtlos auf die UPC-Dienste umgestellt. „Wir begrüßen alle Bregenzer, Lochauer, Hörbranzer und Kennelbacher im Fiber Power Netz von UPC. Tausende Vorarlberger Haushalte können jetzt eine breite Palette an Multimedia-Diensten, die ein vielfältiges TV-Angebot mit mehr als 120 Kanälen, davon 21 in HD, schnelles Breitband-Internet mit bis zu 250 Mbit/s und glasklare Digitaltelefonie umfasst, genießen“, so Plangger.

Tradition mit Zukunft
Bereits seit 1977 bot die Josef Pircher BetriebsGmbH Kabelfernsehen in Vorarlberg an. Unter der Marke PIRCHER Media begann zudem 1996 der Betrieb als Internetprovider, 2006 ergänzte der Kabelnetzbetreiber schließlich sein Portfolio mit Festnetztelefonie. In den vergangenen Jahren baute PIRCHER Media sein hybrides Glasfaser- und Kabelnetz, kurz HFC-Netz, weiter aus und schaffte damit eine solide Basis für eine Multimedia-Zukunft im Fiber Power Netz von UPC.