Gleich zwei grosse Geburtstage fallen auf den diesjährigen 1. August. Zunächst jährt sich natürlich die Gründung der Eidgenossenschaft; gleichzeitig feiert der Schweizerische Nationalpark sein 100-jähriges Bestehen. Die 1. August-Sendung der SRG SSR kommt deshalb live aus Zernez GR – Sven Epiney (SRF), Otmar Seiler (RTR), Jean-Marc Richard (RTS) und Clarissa Tami (RSI) präsentieren sie ab 21.00 Uhr.

Themenschwerpunkt der diesjährigen 1. August-Sendung ist der älteste Nationalpark im Alpenraum. Von einer Aussenstelle mitten im Schweizerischen Nationalpark präsentiert Tierfilmer und Biologe Andreas Moser («NETZ NATUR») ganz neue Aufnahmen aus dem Park und erzählt, wie sie entstanden sind. Für einen anderen Beitrag hat ein Reportageteam Parkwächter Domenic Godly auf einer seiner Touren begleitet. Als Höhepunkt zeigt er seinen spektakulärsten Fund: Spuren von Dinosauriern auf einer Felsplatte im Nationalpark.

In Zernez selbst ist ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm angesagt. So gibt es ein Wiedersehen mit dem Musiker Mario Pacchioli. Der sympathische Bündner hatte in der ersten Staffel von «MusicStar» von sich reden gemacht. Seither hat er mit viel Ausdauer an seiner Musikkarriere gearbeitet. Seit fünf Jahren lebt er als Künstler in Paris und singt auch in Französisch. «Lungatg sans frontières» heisst das romanisch-französische Duett, das er mit Astrid Alexandre in Zernez interpretiert.

In Paris wird Mario Pacchioli zuweilen dieses Heimweh verspüren, das Corin Curschellas in «A casa» so treffend besingt. Die Bündner Sängerin mit der wunderbar klaren Stimme hat dieses alte romanische Volkslied wiederentdeckt und interpretiert es erstmals öffentlich, begleitet von Fränzlis da Tschlin. Die landesweit renommierte Volksmusikgruppe aus dem Unterengadin fungiert gewissermassen als Hausband der 1. August-Sendung aus Zernez. In einem Medley entführen die Fränzlis das Publikum mit bekannten Melodien auf eine musikalische Tour de Suisse.

Einen anderen Höhepunkt setzt der Feuerkünstler Joseph Stenz, der das Fernsehpublikum in der ersten Staffel von «Die grössten Schweizer Talente» zum Staunen brachte. Ein kurzweiliges Quiz testet zudem das Wissen von fünf Jugendlichen mit Fragen rund um die Schweiz und lädt das Fernsehpublikum zum Mitraten ein.

Ein bewährtes Moderationsteam präsentiert die 1. August-Sendung: Sven Epiney (SRF), Otmar Seiler (RTR), Jean-Marc Richard (RTS) und Clarissa Tami (RSI) führen stellvertretend für ihre jeweiligen Regionen durch die Sendung. SRF 1, RTS Un und RSI LA 1 übertragen die Sendung zeitgleich ab 21.00 Uhr. Die Federführung der Sendung liegt dieses Jahr bei RTR.