Sie zählen zu den erfolgreichsten und meistgesehenen Serienstarts der vergangenen Monate in den USA. Zwei von ihnen tragen die Handschrift wahrer Hollywoodgrößen: "Extant", "The Night Shift" und "Resurrection" lock(t)en Millionen Zuseherinnen und Zuseher vor die Fernsehbildschirme - und sind demnächst auch in ORF eins zu sehen. Nach "Under the Dome" (zweite Staffel ab 10. September in ORF eins) präsentiert CBS Television Studios in Zusammenarbeit mit Steven Spielbergs Amblin Television nun ein weiteres Mysteryspektakel und schickt in der Sci-Fi-Serie "Extant" keine Geringere als Oscar-Preisträgerin Halle Berry auf Weltraummission. Berry fungiert außerdem als Co-Executive Producer der Erfolgsserie. Ein Ärzteteam legt in der Notaufnahme eines texanischen Medical Centers in der gleichnamigen Krankenhausserie die "Night Shift" ein. Drama und Suspense verspricht der Mystery-Hit "Resurrection", der Tote plötzlich wieder in das Leben ihrer Angehörigen treten lässt, so als wären sie nie betrauert worden. Hinter "Resurrection" steht Hollywoodstar Brad Pitt als Executive Producer mit seiner Firma Plan B Entertainment.

Oscar-Preisträgerin Halle Berry findet sich in ihrer ersten Serienhauptrolle in den Weiten des Weltalls wieder und machte "Extant" damit zur Topserie unter den Newcomern des Sommers. Berry spielt darin eine erfahrene Astronautin, die nach mehr als einem Jahr von ihrer einsamen Weltraummission zu ihrer Familie auf die Erde zurückkehrt. Doch was sie fernab der Heimat erlebt hat, werden sie und ihre Familie für immer verändern. Neben Halle Berry, die auch als Co-Executive-Producer fungiert, ist in diesem Sci-Fi-Thriller als ihr TV-Ehemann "Emergency Room"-Star Goran Visnjic zu sehen. Hinter der Produktion stehen wie auch schon bei "Under the Dome" CBS Television Studios, in Zusammenarbeit mit Hollywoodlegende Steven Spielberg mit seiner Firma Amblin Television.

Wenn der Tag zu Ende geht, beginnt ihre Arbeit: Denn dann legt ein Team couragierter Ärzte, die ihr Handwerk bereits in den Krisengebieten dieser Welt erprobt haben, in der Notaufnahme im texanischen San Antonio Medical Center die "Night Shift" ein. Und weil die Fälle in einer Nachtschicht oft noch dunkler, noch skurriler und noch dramatischer sind, braucht es Docs, die den Adrenalinkick und das Risiko bei der Rettung von Menschenleben förmlich suchen, dabei aber immer eine ruhige Hand und Nerven aus Stahl beweisen. Dazwischen dürfen aber selbst im härtesten Arbeitsalltag ein bisschen Humor, Rock 'n' Roll und Herzschmerz nicht fehlen. Comedy, Drama und Action im Stil von "Grey's Anatomy" und "Emergency Room" vereint die US-Krankenhaus-Serie "The Night Shift", die NBC 2014 den besten Start einer Sommerserie seit 14 Jahren beschert hat. In den Hauptrollen spielen u. a. Eoin Macken, Ken Leung, und Jill Flint.

"Ein Serienevent, der alles in Frage stellt, woran du jemals geglaubt hast." So wurde er angekündigt: Aaron Zelmans Mystery-Hit "Resurrection", der ABC 2014 mit bis zu 17 Millionen Zusehern (sämtliche Verbreitungswege) Rekordwerte bescherte. Denn in Arcadia, Missouri ist auf einmal nichts mehr so, wie es einmal war. Was passiert, wenn Tote plötzlich wieder in das Leben ihrer Angehörigen treten, so als sei kein einziger Tag vergangen? Wie und wieso kehren sie auf einmal wieder unter die Lebenden zurück? Was hat das alles zu bedeuten? Und müssen sie ihre Familien wieder verlassen? Tiefe Geheimnisse, übernatürliche Momente und rätselhafte Begegnungen kommen auf die Bewohner von Arcadia zu und sorgen auch in den heimischen Wohnzimmern für Gänsehautfeeling der Extraklasse. In den Hauptrollen sind u. a. Omar Epps, Samaire Armstrong, Kurtwood Smith und Frances Fisher zu sehen. "Resurrection" basiert auf Jason Motts Roman "The Returned". Hinter der Serie steht übrigens u. a. auch Brad Pitt als Executive Producer mit seiner Firma Plan B Entertainment.