Montag, den 18. August 2014

LEN Schwimm-EM Berlin 2014 um 18.05 Uhr
Nach dem letzten Tag der Junioren-EM in Dordrecht stand der endgültige Kader für die Europameisterschaft vom 13. bis 24. August in Berlin fest. Durch das Erreichen des EM-Limits konnten noch fünf Nachwuchsathleten die letzte Qualifikationsmöglichkeit nutzen, um den österreichischen EM-Kader zu verstärken. In der Königsdisziplin, dem Schwimmen, werden gleich 17 Athletinnen und Athleten für Österreich an den Start gehen. Unter ihnen Jördis Steinegger, David Brandl, Lisa Zaiser, Jakub Maly, Patricia Hais, Désirée Felner, Christian Scherübl, Birgit Koschischek, Caroline Pilhatsch, Martin Spitzer, Christina Nothdurfter und Katharina Egger. Felix Auböck, Filip Milcevic, Julia Kukla, Lukas Ambros und Heiko Gigler konnten durch ihre guten Leistungen bei der Junioren-EM überzeugen. Im Open-Water-Schwimmen wird Matthias Schweinzer Österreich vertreten. Im Synchronschwimmen in der Allgemeinen Klasse wird Nadine Brandl als einzige österreichische Athletin die Fahnen für den OSV in Berlin hochhalten. Im Wasserspringen schickt der OSV Vorzeigeathlet Constantin Blaha ins Rennen. Auch Fabian Brandl wird im Wasserspringen an den Start gehen und erstmals mit Blaha im Synchronspringen antreten. Kommentator ist Johannes Hahn, an seiner Seite als Kokommentatorin: Mirna Jukic.