Kunden von upc cablecom profitieren jetzt vom umfassendsten Fernseherlebnis der Schweiz. Ab sofort können sie nicht nur TV-Sender inklusive zeitversetztes Fernsehen anschauen und sich an den aktuellsten Filmen auf Abruf (Video on Demand) erfreuen, sondern zusätzlich aus mehreren Tausend Filmklassikern, Serien, Kindersendungen und Dokumentationen auswählen – auch aus Schweizer Produktionen und SRF-Sendungen. MyPrime heisst diese Videothek, die laufend erweitert wird. Sie kostet CHF 9.95 pro Monat und bietet unbegrenzte Nutzung der kompletten Auswahl. Kunden mit einem Kombiangebot können MyPrime ohne Zusatzkosten nutzen.

Der moderne Fernsehkunde möchte selbst entscheiden, welchen Inhalt er wann und wo anschaut. Diesen Wunsch erfüllt ihm upc cablecom. Der Kunde besitzt ab sofort die Möglichkeit, Fernsehsendungen anzuschauen (auch zeitversetzt), aus dem reichhaltigen Angebot von Video on Demand Einzelfilme abzurufen und neu aus der Videothek MyPrime auszuwählen. Er kann sämtliche Inhalte zu Hause am Fernsehgerät konsumieren und dank Horizon Go auch unterwegs oder daheim auf dem Computer oder mobilen Geräten.

Unbegrenzte Unterhaltung
MyPrime ist ab sofort für alle Fernsehkunden von upc cablecom verfügbar und hält ein überaus attraktives Angebot bereit. Die Videothek zählt mehrere Tausend Filmklassiker, Kindersendungen, Serien und Dokumentationen und wird laufend erweitert. Bei der Zusammenstellung des vielfältigen Angebots von MyPrime konnte upc cablecom auf die guten und langjährigen Beziehungen zu renommierten nationalen und internationalen Filmstudios und Produktionsfirmen wie BBC und CBS/Paramount zählen.

Das Filmangebot umfasst Klassiker wie „The Aviator“, „The King’s Speech“, „Pulp Fiction“, „La vita e bella“ oder „Good Will Hunting“ und preisgekrönte Filme der letzten Jahre wie „Silver Linings Playbook“ oder „There will be blood“. MyPrime umfasst auch komplette Staffeln beliebter Serien wie „The Walking Dead“, „Californication“ oder „Der Bestatter“ oder von Kultklassikern wie „Star Trek“ oder „Twin Peaks“. Zudem gibt es eine riesige Auswahl an Kindersendungen wie „Heidi“, „Biene Maja“, „Paddington Bär“ oder „Teletubbies“ sowie BBC-Dokumentationen wie „Planet Earth“ oder die Serie „Michael Palin“.

„Ich geniesse vor allem Filmklassiker. Und mir als US-Amerikaner gefällt besonders, dass bei MyPrime viele Spielfilme in englischer Originalsprache sind. Ich mag aber nicht nur spannende und unterhaltsame Streifen, sondern auch Serien und Dokumentationen“, sagt Eric Tveter, CEO von upc cablecom. „Bei uns kommen alle auf ihre Rechnung, vom Filmliebhaber bis zum Serienfan.“

Auch Ivo Hoevel, Senior Vice President Marketing & Products, hat den Start von MyPrime herbei gesehnt: „Ich bin ein grosser Fan von ‚Pulp Fiction‘, deshalb freut es mich ganz besonders, dass dieser Kultstreifen ebenfalls im reichhaltigen Angebot von MyPrime vorhanden ist. Mit MyPrime bieten wir unseren Kunden eine grosse Anzahl von beliebten nationalen und internationalen Filmen, Serien und Dokumentationen. Damit kommen wir dem Wunsch unserer Kunden nach unbegrenzter Unterhaltung nach und wollen sie weiterhin begeistern.“

Für rund 50‘000 Fernsehkunden im Kombiangebot inklusive
Das Monatsabonnement von MyPrime kostet lediglich CHF 9.95 und kann unabhängig vom Empfangsgerät genutzt werden. Bei den aktuellen Horizon- und DigiCard-Kombiangeboten „Plus“, „Super“, „Cool“ und „Joy“ ist MyPrime inklusive. Dies gilt für rund 50‘000 Kunden, bei welchen diese Abos seit Februar 2013 laufen.

Da MyPrime in die bestehende Plattform von Video on Demand integriert wird, sind weder ein Zusatzgerät noch irgendwelche Umstellungen erforderlich. Video on Demand, bereits 2009 eingeführt und überaus erfolgreich, bleibt ein wichtiger Bestandteil der faszinierenden Fernsehwelt von upc cablecom. Blockbuster werden bereits drei Monate nach dem Kinostart in das Video on Demand-Angebot aufgenommen.

MyPrime bietet auch viele Schweizer Film-Leckerbissen
Auch Freunde von Schweizer Filmen und Serien kommen mit MyPrime auf ihre Kosten: Mit „Der Verdingbub“, „Der Teufel von Mailand“ oder „Der Bestatter“ von SRF, der beliebtesten Schweizer Serie der vergangenen Jahre, hält MyPrime für jeden Geschmack etwas bereit. Dank der Zusammenarbeit mit SRF haben Kunden von upc cablecom zudem auch Zugriff auf eine Vielzahl von Dok-Sendungen der letzten Jahre.

Für den Start von MyPrime hat sich upc cablecom etwas Besonderes einfallen lassen: Sie lässt eine eigene Fernsehserie produzieren. Die bekannte Schweizer Drehbuchautorin Katja Früh („Der Bestatter“/“Lüthi und Blanc“) schreibt zusammen mit Patrick Frey die zwölf Episoden umfassende Serie „Fässler-Kunz“ – in den Hauptrollen spielt Frey mit der Schauspielerin Esther Gemsch. Die Sitcom handelt vom Alltag eines älteren Ehepaars und die damit einhergehenden täglichen Herausforderungen. Die Serie wird ab Anfang Dezember in MyPrime den Kunden auf den Set Top Boxen und online zur Verfügung gestellt.