Die digitale TV-Nutzung in Kabelnetzen steigt weiter an. Das belegt der heute veröffentlichte Digitalisierungsbericht der Landesmedienanstalten für 2014. Parallel nimmt auch die Anzahl der Kabelanschlüsse wieder zu.

17,85 Millionen Haushalte empfangen Fernsehprogramme über einen Kabelanschluss. Das geht aus dem am heutigen Dienstag erschienenen Digitalisierungsbericht der Landesmedienanstalten hervor. Zum ersten Mal seit mehreren Jahren ist die Zahl der Kabelanschlüsse damit nicht gefallen, sondern hat leicht zugenommen.

Auch die digitale TV-Nutzung in Kabelnetzen ist im vergangenen Jahr weiter angestiegen. 62,9 Prozent der deutschen Kabel-TV-Haushalte nutzten im Juni 2014 digitale TV-Programme. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das einen Anstieg um etwa sieben Prozent.