Der französischen Nachrichtensender Euronews rüstet sich mit neuer Produktionstechnik aus. Im Zuge der HD-Umstellung sollen die neue Technologie von EVS auch eine flexiblere Produktion von Live- und Studio-Content ermöglichen.

Der internationale Nachrichtensender Euronews stellt seine Nachrichtenproduktion auf HD-Qualität um. Für die Ausrüstung der Studios mit entsprechend neuer Technik hat der Veranstalter den Experten für Produktionssysteme EVS beauftragt, wie dieser am Dienstag mitteilte. Die neue Produktionstechnik soll sich gleichermaßen für Live- und für Studioproduktionen eignen.

Neben dem Umstieg auf eine HD-fähige Technologie soll das neue Produktionsequipment vor allem mehr Flexibilität für den Nachrichtensender schaffen. So erhält der Veranstalter unter anderem über die neuen Server jederzeit unmittelbaren Zugriff auf jeweils bis zu sechs HD-Streams. Auch das Management von bis zu 16 Audio-Channels soll über die neue Produktionstechnik jederzeit möglich sein. Für Euronews ist dies besonders wichtig, da der Sender in 14 Sprachen verfügbar ist.