Ab Mittwoch flimmert eine neue Primetime-Comedyserie über deutsche Bildschirme. Disney Channel strahlt die erste Folge von „The Neighbors“ aus, in der eine amerikanische Familie nach ihrem Umzug feststellen muss, dass alle ihre Nachbarn Aliens in Menschengestalt sind.

Was tun, wenn einem plötzlich bewusst wird, dass alle Menschen im näheren sozialen Umfeld von einem anderen Stern kommen. Schwer vorstellbar – aber warum eigentlich nicht! Genau darum geht es im neuen Serienhighlight des Disney Channels, welches ab Mittwoch unsere Lachmuskeln kitzeln soll.

Immer mittwochs ab 20.15 Uhr begleiten wir dann die Familie Weaver auf ihren ungewöhnlichen Weg durch eine amerikanische Vorstadt. Als sie gerade frisch ins neue Heim einziehen, bemerken die Weavers dank einiger abstrakter Vorkommnisse in der Nachbarschaft, dass alle "Menschen" in ihrer unmittelbaren Umgebung Aliens sind und vom Planeten Zabvron stammen. Vorerst überwiegt der Gedanke an eine schnelle Flucht, doch dann stellt sich heraus, dass die Außerirdischen Nachbarn eigentlich harmlos, ja sogar ganz sympathisch sind. Eine witzige Story nimmt ihren Lauf, in der es neben Annäherungsversuchen und dem Finden von Gemeinsamkeiten auch um den ganz normalen Wahnsinn des Alltags geht.

Mit "The Neighbors" sorgte Produzent Dan Fogelman, der unter anderem schon von Kinolieblingen wie "Crazy, Stupid, Love" und "Cars" 1+2 bekannt sein sollte, für eine Comedyserie, die nicht nur auf oberflächlichen Klamauk setzt, sondern auch eine Botschaft übermitteln möchte. Die Rolle des Familienoberhauptes übernimmt Lenny Venito, in der Rolle von Frau Weaver sehen wir Jami Gertz. Zu sehen gibt’s "The Neighbors" ab Mittwoch auf dem Disney Channel – und dann wöchentlich am gleichen Tag um 20.15 Uhr.