Wenige Monate nachdem RiC erstmals eine DVB-T-Lizenz erhalten hat, baut der Sender seine Reichweite nun aus. Auch im Großraum Dresden soll der Kindersender zukünftig terrestrisch auf Sendung gehen.

Der Kindersender RiC baut seine Reichweite über DVB-T weiter aus. Nachdem der Kanal bereits im Mai erstmals eine Sendelizenz für die terrestrische Programmverbreitung im Großraum Chemnitz erhalten hatte, soll das Programm künftig über einen weitere Sendestandort in Sachsen verbreitet werden. Die Sächsische Landesanstalt für neue Medien (SLM) genehmigte die DVB-T-Ausstrahlung nun auch für den Raum Dresden.

Auf ihrer Sitzung vom Montag beschloss die SLM dem Veranstalter Your Family Entertainment AG eine Zulassung zur digital-terrestrischen Verbreitung von RiC für den Zeitraum von acht Jahren zu erteilen. Der Veranstalter möchte mit dem Sender edukatives, wertevermittelndes und gewaltfreies Fernsehen anbieten. Zu einem späteren Zeitpunkt soll das Programm um Familienserien, Spielfilme, Dokumentationen und Musiksendungen erweitert werden.

Sachsen ist das erste Bundesland, in welchem RiC bislang über DVB-T empfangbar ist. Bundesweit wird der Kanal unverschlüsselt über die Satellitenplattform Astra 19,2 Grad Ost sowie als Internet-Livestream verbreitet.

Q:digitalfernsehen.