Noch vor Ausstrahlung der fünften Staffel "The Walking Dead" verkündet AMC bereits die Verlängerung um Staffel sechs. Am 12. Oktober startet die fünfte Staffel in den USA. Auch zu dem geplanten Spin-Off äußerten sich die Produzenten.

Bereits vor der Ausstrahlung der fünften Staffel von "The Walking Dead" am 12. Oktober gibt AMC bekannt, dass es definitiv eine sechste Staffel geben wird. AMC-Präsident Charlie Collier: "Da liegt noch einiges mehr an 'Dead' vor uns." Wie viele Episoden Staffel sechs haben wird, steht allerdings noch nicht fest.

Zu dem geplanten Spinn-Off von "The Walking Dead" erläutert AMC-President Charlie Collier: "Fast seit dem Anfang von 'The Walking Dead' auf AMC, wurden wir von Fans gefragt wie die Zombie-Apocalypse in anderen Teilen der Welt von statten geht. Neben der Bitte um einen Zombie-Cameo-Auftritt ist dies tatsächlich die meist gestellte Frage." Ängsten der Fans, dass das Spin-Off ein billiger Abklatsch werden könnte, versucht er entgegen zu wirken. "Natürlich nehmen wir unsere Verpflichtung dem Original gegenüber sehr ernst. Alle zusammen arbeiten wir äußerst umsichtig daran, den Fans etwas wirklich fesselndes, einnehmendes und individuelles zu präsentieren." Der Pilot zum Spin-Off soll Ende 2014 in einer neuen Umgebung, mit gänzlich neuen Charakteren gedreht werden.

Doch nicht nur für die Fans gibt es unbeantwortete Fragen in der Zombie-Welt. Auch "The Walking Dead"-Schöpfer Kirkman sieht bisher unausgeschöpftes Potential: "Da sind noch viele Ecken der "The Walking Dead"-Welt in den Schatten verborgen. Die Möglichkeit zu haben, ein Licht in dieses Dunkel zu bringen und zu sehen was dort draußen lauert ist absolut spannend. Ich weiß die Fans können es kaum abwarten und sind über die Maßen gespannt, was Dave und ich zusammen für das neue "The Walking Dead"-Universum auskochen, und wir können es auch kaum abwarten es ihnen zu zeigen."

Natürlich können die "The Walking Dead"-Zuschauer auch in der kommenden fünften Staffel wieder einige heftige Schocker erwarten. Einer der Hauptdarsteller, Steven Yeun: "Ich erinnere mich an einige Szenen, die ich beim überarbeiten sah und bei denen ich mir dachte 'Was zur Hölle? Was machen wir hier? Wie kann das legal sein?' Aber es ist das, was in der Realität auch passieren würde und wir versuchen das zu zeigen. Das würde im Free-TV nie funktionieren, lasst mich euch das sagen!"

Ab Sonntag, den 12. Oktober wird AMC zunächst acht neue Episoden in den Vereinigten Staaten ausstrahlen. Die deutschen Fans können dank dem Pay-TV-Sender Fox kaum 24 Stunden später ebenfalls mitfiebern. Ab Montag, den 13. Oktober um 21 Uhr gibt es wahlweise die synchronisierte oder Originalfassung der fünften Staffel von „The Walking Dead“ bei dem deutschen Sender zu sehen.