Während im Pay-TV schon die vierte Staffel von "Falling Skies" zu sehen war, geht der Kampf gegen die außerirdischen Invasoren nun auch im deutschen Free-TV weiter. Zu sehen gibt es die neuen Folgen der dritten Staffel allerdings nicht mehr bei ProSieben.

Werden Tom Mason und seine Getreuen am Ende gegen die außerirdischen Invasoren gewinnen? Die Frage wird wohl noch bis zur allerletzten Staffel von "Falling Skies" ungelöst bleiben, doch Fans, die die US-Produktion im Free-TV verfolgen, kommen ihr nun wieder ein Stück näher. Denn am kommenden Mittwoch startet die Endzeit-Serie in die dritte Staffel.

Zu sehen gibt es die neuen Folgen allerdings nicht mehr auf dem gewohnten Sendeplatz bei ProSieben. Denn der Privatsender hat das Format angesichts rückläufiger Quoten an den kleinen Bruder ProSieben Maxx abgeschoben, der nun die neue Arena für die Kämpfe gegen die Aliens stellt.

Die insgesamt zehn neuen Folgen werden dabei immer mittwochs um 22.10 Uhr im Programm von ProSieben Maxx zu sehen sein. Dabei dürfen sich Fans stets auf eine zweifache Dosis freuen, denn der kleine Privatsender hat "Falling Skies" stets in Doppelfolgen programmiert.

Pay-TV-Zuschauer sind dagegen schon ein gutes Stück weiter, denn sie bekamen bereits die Episoden der vierten Season zu sehen. TNT Serie strahlte im Sommer im deutschen Fernsehen aus. Ende Juli verkündete der US-Sender zudem, dass eine fünfte Staffel von "Falling Skies" bestellt wurde.