Kurz vorm Ende des Jahres hat Watchever noch einmal ordentlich in neuen Content investiert. Über 200 neue Titel sollen in den kommenden Wochen zum Portfolio dazukommen, darunter auch die vierte Staffel "The Walking Dead".

Kunden der Video-on-Demand-Plattform Watchever dürfen sich zum Ende des Jahres über ein vergrößertes Angebot freuen. Denn wie der Dienst am Donnerstag mitteilte, hat der zu Vivendi gehörende Anbieter nun noch einmal ordentlich in neuen Content investiert, der binnen der kommenden Wochen für Watchever-Kunden verfügbar werden soll.

Mehr als 200 neue Titel sollen das Portfolio der VoD-Plattform dabei noch in diesem Jahr erweitern. Dazu gehört zum einen die US-Krimiserie "The Shield – Gesetz der Gewalt", in der eine Spezialeinheit des Los Angeles Police Departments das Gesetz in die eigene Hand nimmt und entsprechend gegen die Kriminellen in ihrem Bezirk vorgeht. Zu sehen gibt es die sieben Staffeln dabei ab sofort. Am 24. November kommt dann die vierte Season der Sitcom "Community" hinzu, ehe am 1. Dezember alle acht Staffeln von "Desperate Housewives" folgen.

Ins neue Jahr will Watchever dann mit jeder Menge Zombi-Action starten, denn zu Neujahr nimmt der Video-on-Demand-Anbieter die vierte Staffel von "The Walking Dead" in sein Portfolio auf. Mit dann insgesamt 51 bei Watchever verfügbaren Folgen der Endzeit-Serie stehen Fans knapp 40 Stunden mit den wandelnden Toten zur Verfügung.

Doch auch Filmfans sollen von dem Neueinkauf profitieren. So kündigte der Dienst unter anderem den Oscar-prämierten Thriller "Der fremde Sohn" an, in dem Angelina Jolie als Mutter verzweifelt nach ihrem verschwundenen Kind sucht. Dieser steht ab dem 20. November bei Watchever bereit. Eine Woche später folgt dann mit "Kill the Boss" etwas für die Lachmuskeln, am 11. Dezember betritt dann "King Kong" die VoD-Bühne.