Mozilla hat einen weiteren Partner gefunden, um die Verbreitung des eigens entwickelten Betriebssystems Firefox OS voranzutreiben. Auf der CES in Las Vegas wurden verschiedene 4K Ultra HD Life+ Fernseher von Panasonic vorgestellt, der auf Basis des Firefox-Betriebssystems arbeiten.

Die ersten Geräte der 2015er TV-Serie von Panasonic mit Firefox OS sollen schon im Frühjahr dieses Jahres in den Handel kommen, kündigten Mozilla und Panasonic an. Über spezielle Apps sollen Nutzer der Firefox-OS-Fernseher nicht nur die Möglichkeit haben, im Internet zu surfen, sondern auch Livestream-Angebote direkt auf dem TV-Bildschirm zu nutzen. Zudem soll es möglich sein, Inhalte von Smartphones und Tablets kabellos auf den Fernseher zu übertragen. Laut Panasonic soll das mit jedem Endgerät funktionieren und nicht etwa nur mit anderen Geräten, auf denen Firefox OS installiert ist.

Benachrichtigungen von Apps, die auf dem Fernseher installiert sind, werden direkt auf dem TV-Bildschirm angezeigt. In Zukunft soll es nach Angaben von Mozilla auch möglich sein, Benachrichtigungen, die auf dem Smartphone eingehen, auf dem Fernseher anzeigen zu lassen. Alle Firefox-Fernseher werden sich zudem auf Wunsch mit Sprachbefehlen steuern lassen, die in die Fernbedienung gesprochen werden müssen. Das Topmodell CX 850 wird sogar ohne Fernbedienung auf Sprachbefehle gehorchen.