Sony Entertainment TV, laut eigenen Angaben, der Sender für herausragend erzählte europäische Dramaserien, holt die spanische Hitserie Velvet ins deutsche Fernsehen. Die in Spanien gefeierte Erfolgsserie rund um das exklusive Modehaus Galerías Velvet in Madrid lässt das Goldene Zeitalter der Haute Couture Ende der 1950er Jahre, das wenig später in die Ära der Prêt-à-porter überging, wieder lebendig werden. Mode, Musik und Lebensstil der Zeit treffen auf große Gefühle und dramatische Ereignisse. Ab dem 7. April 2015 sind die 26 aufwendig produzierten Episoden der 1. Staffel, laut eigenen Angaben, immer dienstags um 20.15 Uhr zu sehen. Alle, die die Erstausstrahlung auf Sony Entertainment TV verpasst haben, können Velvet u.a. über Kabel Deutschland Select Video und die TV-Mediathek von Sony Entertainment TV bei Entertain abrufen, hieß es weiter.

Bettina Hermann, Networks Territory Director, Sony Pictures Television Deutschland: „Die Qualität europäischer Dramaserien ist enorm und Sony Entertainment TV ist der einzige Fernsehsender, bei dem diese voll und ganz im Mittelpunkt stehen: Deshalb freuen wir uns, neben dem Serienhit Grand Hotel nun mit Velvet auch den nächsten großen Coup aus Spanien als deutsche TV-Premiere zeigen zu können, was uns unsere enge Partnerschaft mit Beta Film ermöglicht, die wie kaum ein anderer Lizenzgeber für den Siegeszug europäischer Produktionen steht.“

Moritz von Kruedener, Geschäftsleiter Beta Film: „Seit geraumer Zeit ist zu beobachten, dass europäische Serien qualitativ aufholen und auf Augenhöhe mit US-Produktionen ziehen. Die Tatsache, dass wir Velvet in über 50 Länder weltweit verkauft haben, darunter in die USA, zeigt die Qualität dieser herausragenden Produktion ‚Made in Europe‘. Wir sind sehr froh, in Deutschland mit Sony Entertainment TV den idealen Partner für dieses Projekt gefunden zu haben.“

Velvet wird, laut eigenen Angaben, von Bambú Producciones für den Sender Antena 3 produziert und seit 2014 ausgestrahlt. Bei der Weltpremiere auf Antena 3 erreichte die erste Folge über 4,8 Millionen Zuschauer (24,6% MA). Produzenten sind Teresa Fernández-Valdés und Ramón Campos, die bereits die Erfolgsserie Grand Hotel entwickelten. Die Mischung aus Melodram und romantischer Komödie spielt in dem exklusiven Modeunternehmen Galerías Velvet, das in der Franco-Ära die High-Society einkleidete. Der Modetempel wurde nach dem Vorbild der Galerie Lafayette in Paris und der großen Couture-Häuser wie Balenciaga oder Pertegaz entworfen. Stars der Serie sind Miguel Ángel Silvestre (Fliegende Liebende von Pedro Almodovar), der Alberto, den jungen Erben des Modehauses, verkörpert, und Shooting-Star Paula Echevarría (El Comisario, Gran Reserva), die als Schneiderin Ana nicht nur Albertos Liebe, sondern auch die Herzen der Zuschauer gewinnt, hieß es abschließend.