Bis Ende März 2015 entsteht in Island eine neue Krimireihe für den Sonntagabend im ZDF: "Trapped" (Arbeitstitel) heißt die deutsch-isländische Koproduktion, in der Schauspieler Ólafur Darri Ólafsson die Hauptrolle übernommen hat. Er spielt Kommissar Andri, der durch die Herausforderungen der faszinierenden Natur Islands bei der Aufklärung von Mordfällen oft auf sich alleine gestellt ist. Hollywoodregisseur Baltasar Kormákur ("The Everest", "The Deep", "2 Guns") zeichnet als Ideengeber und Produzent für die fünfteilige Krimireihe verantwortlich. Zudem inszeniert er auch zwei Episoden seines ersten Fernsehprojektes.

Seydisfjordur im Winter: Das malerische Dorf liegt an einem tiefen Fjord an der nordöstlichen Küste Islands. Als dort eine dänische Fähre im Hafen anlegt, wird zeitgleich eine grausam zerstückelte Leiche in Ufernähe entdeckt. Der verschlafene Ort gerät durch dieses Ereignis völlig aus den Fugen, sofort will die Polizei aus Reykjavik zur Aufklärung des Falles anreisen. Doch ein gewaltiger Schneesturm schneidet das Fischerdorf von der Außenwelt ab. So ist der erfahrene, aus Reykjavik strafversetzte Kommissar Andri (Ólafur Darri Ólafsson) gezwungen, den Mörder alleine zu fassen. Dabei lüftet er ein tief verborgenes Geheimnis des Dorfes.

Produziert wird "Trapped" von den RvK Studios Island (Produzenten: Baltasar Kormákur, Magnus V. Sigurdsson) in Koproduktion mit dem ZDF und Dynamic, Berlin (Klaus Zimmermann) und in Zusammenarbeit mit ZDF Enterprises und RUV Island. Die Redaktion im ZDF haben Wolfgang Feindt und Frank Seyberth, ein Sendetermin steht noch nicht fest.