Das Echo der vergangenen Staffel "2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show", der ersten Start-Up-Show im deutschsprachigen Raum, war enorm: Es wurden rund 2,3 Millionen in Start-Ups investiert und die teilnehmenden Jungunternehmer erhielten eine Plattform, die für nachhaltigen unternehmerischen Erfolg sorgte. Viele davon haben sich prächtig entwickelt - wie z.B. die Smartphone-App Rublys, der Reiseveranstalter Tourradar oder das Optimierungsunternehmen LineMetrics.

Diesen Donnerstag, den 19. Februar startet die zweite Staffel von "2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show" - um 20:15 Uhr auf PULS 4
Bei dieser Staffel haben Jungunternehmer wieder die Chance, in zwei Minuten sechs Investoren für ihre Idee zu gewinnen.

Die neuen Investoren der zweiten Staffel:

  • Hans Peter Haselsteiner - Strabag-Chef und Magnat der österreichischen Wirtschaftselite tritt exklusiv in der PULS 4-Show als Investor auf
  • Leo Hillinger - Österreichs bekanntester Winzer und Selfmade-Millionär hat einen Riecher für erfolgreiche Geschäfte
  • Marie-Helene Ametsreiter - Die Business-Lady investiert für den Beteiligungsfonds "SpeedInvest"
  • Michael Altrichter - Österreichs "Business Angel of the Year 2014" ist wieder dabei
  • Heinrich Prokop - Der größte Müsliriegelproduzent Europas möchte nach dem holländischen Markt auch den österreichischen Start-Up-Markt erobern
  • Daniel Zech - ist auch neu dabei. Er investiert für SevenVentures Austria - dem Beteiligungsarm der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe - und verhandelt TV-Werbezeiten gegen Firmenanteile


Können sich die Startupsvon innovativen Kartonmöbel, ausgefallenem Partyzubehör, Multikultimode und mehr in der ersten Sendung ein Investment erhoffen
Für Alexander Mann aus Klagenfurt geht es um alles oder nichts: Er steckt sein ganzes Vermögen in die Entwicklung von Möbeln aus Karton. Bei der Präsentation halten nicht alle Stücke den gewichtigen Tests der Investoren stand. Ist dies das Ende seiner Firma "The ThinKing"?
Vor mehr als einem Jahr gründete Christoph Schantl seinen Online-Shop für Partydekorationen. Wie reagieren die Investoren wenn er sie in Clowns verwandelt?
Joana Adesuwa Reiterer lebt seit Jahren in Österreich und fühlt sich ihrer Heimat Nigeria noch immer stark verbunden. Nun möchte sie mit ihrem Modelabel "Joadre" unzähligen Frauen in ihrer Heimat eine nachhaltige Chance geben. Marie-Hélène Ametsreiter ist modeaffin und ihr gefallen die bunten Designs, doch reicht das für ein Investment?

"Querdenker-Lernen von den Besten" - das neue TV-Format in dem junge Kreative von der österreichischen Wirtschaftselite unterstützt werden geht am Donnerstag erstmals on Air
Hier haben es insgesamt zwölf KandidatInnen – jeweils vier - in die drei Sendungen geschafft. Ihnen kommt ein Mentor zur Hilfe, der sie dabei unterstützt die Businessidee tatsächlich zu verwirklichen. Für dieses innovative TV-Format konnte unter anderem Sacher-Hoteliere Elisabeth Gürtler, KTM-Boss Stefan Pierer, Christian Konrad, Microsoft-Chef Georg Obermeier und Sportler-Legende Toni Innauer gewonnen werden. Diese werden vor eine 12-köpfige Jury mit den KandidatInnen gemeinsam präsentieren. Diese Jury bildet den österreichischen Markt ab und entscheidet, welche KandiatInnen ihre Idee in einem Workshop mit ihren Mentoren und Experten weiterentwickeln können. Der Sieger, der wiederum von der Jury ausgewählt wird, bekommt eine Reise ins Unternehmer-Mekka Silicon-Valley und einen fixen Startplatz bei "2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show", wo sie gleich um das erste Investment pitchen.

Diese Mentoren treten gemeinsam mit den KandidatInnen in Sendung 1 auf:

  • Gerald Hörhan - der bekannte Querdenker und "Investment-Punk" kämpft an der Seite mit Paul Uhlig, der mit der Plattform "Teach me" Furore machen will
  • Christian Konrad - Der Top-Banker ist bestens vernetzt und unterstützt mit seinem vielseitigen Wissen Gerwin Hoppe, der eine neuartige Jausenbox entwickelt hat
  • Norbert Zimmermann - der Hauptaktionär und Vorsitzender des Aufsichtsrates der Berndorf AG setzt sich für die Gründerin der kritischen Meinungsplattform "fisch und fleisch", Silvia Jelincic, ein
  • Josef Penninger - der hochkarätige Wissenschaftler und weltbekannte Forscher greift Till Groß bei seiner Plattform zur Überwindung von Ängsten unter die Arme


"Game Changers" - die Hintergründe über die weltweit erfolgreichsten Firmengründer - alles über Steve Jobs und die Google-Erfinder ab 22:30 Uhr auf PULS 4
Eine Originaldokumentation mit einem faszinierend ehrlichen Blick auf die erfolgreichsten Unternehmer unserer Zeit, die es bis ganz nach oben geschafft und so unser Leben nachhaltig geprägt haben.
Steve Jobs: Das Portrait zeigt anhand zahlreicher Interviews mit seinen engsten Mitarbeitern und Geschäftspartnern, wie es der Apple-Gründer mit seinem Management-, Führungs- und Lebensstil sowie seinem Sinn für die Kreativität geschafft hat, die Technik als einen unverzichtbaren Teil unseres Lebens zu etablieren.
Sergey Brin und Larry Page: Diese fesselnde Dokumentation begleitet die Google-Gründer von ihrer ersten Vorlesung in Stanford bis in die Gegenwart.