Bei dieser Staffel haben Jungunternehmer wieder die Chance, in zwei Minuten die sechs millionenschweren Investoren Strabag-Chef Hans Peter Haselsteiner, Top-Winzer Leo Hillinger, Marie-Helene Ametsreiter für SpeedInvest, "Business Angel of the Year 2014" Michael Altrichter, Europas erfolgreichster Müsliriegelfabrikant Heinrich Prokop und Daniel Zech, der für die SevenVentures Austria Werbezeiten gegen Firmenanteile vergibt, für ihre Idee zu gewinnen.

Michael Altrichters schwerste Businessentscheidung in "2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show" - am Donnerstag um 20:15 Uhr nur auf PULS 4
Notfall im Studio: Was tun, wenn ein wehrloses kleines Geschöpf wie ein Frühgeborenes nicht ausreichend Sauerstoff bekommt? Die kleinsten Handgriffe entscheiden über Leben und Tod. Dr. Jens Schwindt - der Frühgeburtenmediziner hat einen täuschend echten Frühgeburtensimulator entwickelt. Dieses Projekt ist eine emotionale Herausforderung für Michael Altrichter! Der zweifache Vater hilft bei der Wiederbelebung des Babysimulators. Wird der zweifache Vater auch wirtschaftlich das Projekt wiederbeleben? Eine Entscheidung die dem "Business Angel of the Year 2014" sichtlich schwer fällt.

Markus Sbaiz steckt mit seinem Unternehmen, das die klassischen Grissini mit natürlichen Farben versieht, noch in den Kinderschuhen. Er bewertet seine junge Firma jedoch schon mit 1 Million Euro. Heinrich Prokop kommt aus der Lebensmittelbranche. Wird er ihn mit einem Investment unterstützen?

Bei "Querdenker-Lernen von den Besten" hat Gerwin Hoppe gemeinsam mit Christian Konrad die Jury von seiner selbst entwickelten "Hoppe Box" überzeugt. Kann der verträumte Kärntner mit seiner Tochter Nina von den Investoren und seinem Mentor Christian Konrad das Geld für die Serienproduktion der neuartigen Jausenbox lukrieren?

"Querdenker-Lernen von den Besten" - Sendung 2 des innovativen TV-Formats mit Elisabeth Gürtler und Stefan Pierer - um 21:30 Uhr auf PULS 4
Die neue PULS 4-Sendung, die im Epizentrum der österreichischen Wirtschaft dem "Haus der Industrie" in Wien gedreht wurde, ermöglicht insgesamt zwölf KandidatInnen, von ihrem Mentor zu lernen und so die eigene Idee zu einem erfolgreichen Unternehmen zu machen. Eine 12-köpfige Jury, die den österreichischen Markt repräsentiert, entscheidet welche Idee weiterkommt. Der Gewinner der Sendung sichert sich in der darauffolgenden Woche einen Platz in "2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show" und reist ins Unternehmer-Mekka Silicon Valley.

Welches Team überzeugt die wohl strengste Jury - nämlich die "Österreicherinnen und Österreicher"?

  • Elisabeth Gürtler - die Grand Dame der Hotellerie und Chefin der Spanischen Hofreitschule unterstützt den Oberösterreicher Markus Ahrens dabei, seine Idee eines stylishen Trachten-Flip-Flop-Labels zu verwirklichen
  • Stefan Pierer - Der KTM-Boss und "Mann des Jahres" hat sich den quirrligen 20-jährigen Wiener Thomas Kozlowski ausgesucht - er wird ihm zur Seite stehen, wenn er sein neuartiges Konzept der Online-Assistentenvermittlung "Timelack" vorstellt
  • Toni Innauer - Die Sportlerlegende war von Michael Hoffmanns offener und zielstrebiger Art gleich angetan. Der Oberösterreicher aus dem Raum Linz wird gemeinsam mit Toni Innauer seine Idee der interaktiven Sport-App "Challenge me" präsentieren
  • Hans Staud - der bekannte Marmeladenproduzent will, dass der ambitionierte Gerhard Gradinger aus Wien sein erstes Diät-Fast-Food-Restaurant verwirklichen kann und unterstützt ihn dabei