RTL2 erklärt den Freitag zum Serienabend: Ab dem 1. Mai zeigt der Fernsehsender den US-Erfolg "The Quest" in deutscher Erstausstrahlung sowie die fünfte Staffel von "Warehouse 13".

Ab dem 1. Mai ändert der Fernsehsender RTL2 seine Strategie und setzt am Freitagabend künftig auf Serien anstatt auf Filme. Um 20.15 Uhr startet dabei die deutsche Erstausstrahlung der amerikanischen Erfolgsserie "The Quest". Die zehnteilige Abenteuerserie erzählt die Geschichte aus der gleichnamigen Spielfilmreihe um den Bibliothekar Flynn Carsen (Noah Wyle) weiter. Noch immer erforscht Flynn im Auftrag der Bibliothek bizarre Mysterien, sammelt gefährliche Artefakte und schützt die Menschheit vor übernatürlichen Bedrohungen. Doch diesmal ist die Gefahr so groß geworden, dass vier Menschen mit besonderen Fähigkeiten rekrutiert werden müssen, um ihn bei seiner Mission zu unterstützen.

An seiner Seite ist die Anti-Terror-Agentin Eve Baired (Rebecca Romijn) und Cowboy Jake Stone (Christian Kane), der mit einem IQ von 190 über ein enzyklopädisches Wissen in Sachen Kunstgeschichte verfügt. Außerdem mit dabei: die junge Mathematikerin Cassandra Cillian (Lindy Booth) und Ezekil Jones (John Kim), ein wahrer Meister neuester Technologien und Liebhaber klassischer Kriminalfälle.

Im Anschluss an die Abenteuerserie sendet RTL2 um 22.15 Uhr die fünfte und letzte Staffel von "Warehouse 13". Die Agenten Pete (Eddie McClintock) und Myka (Joanne Kelly) müssen das streng geheime "Warehouse 13" aus den Händen des verrückten Wissenschaftlers Paracelsus befreien. Paracelsus hat aber nicht nur die Kontrolle über das "Warehouse 13" erlangt, sondern auch über Claudia (Allison Scagliotti). In kürzester Zeit verwandelt er das komplette Lager in ein Horrorkabinett. In der letzten Staffel beginnt für jedes Mitglied des Agenten-Teams auch eine Reise zu sich selbst, die von neuen Entdeckungen und Kämpfen um das Schicksal des "Warehouse 13" begleitet wird.