Die Sender der ProSiebenSat.1 TV Deutschland schließen den April 2015 mit einem sehr guten Marktanteil von 29,7 Prozent ab (März 2015: 29,6% MA). Im Vergleich zum Vorjahresmonat konnten die Sender SAT.1, ProSieben, kabel eins, sixx, SAT.1 Gold und ProSieben MAXX ihr Ergebnis um +0,5 Prozentpunkte steigern (April 2014: 29,2% MA). Der Abstand zur Mediengruppe RTL Deutschland (RTL, Vox, Super RTL, n-tv, RTL Nitro im April 2015: 24,5% MA) beträgt im April 2015 klare 5,2 Prozentpunkte.

Die Senderergebnisse im April 2015 im Einzelnen:


ProSieben bleibt die klare Nummer 1 für junge Zuschauer

Mit einem Marktanteil von 17,2 Prozent ist ProSieben in Deutschland im April 2015 der wichtigste Sender für junge Zuschauer (Z. 14-29 J.). Auch in seiner Relevanz-Zielgruppe (Z. 14-39 J.) dominiert ProSieben mit einem Marktanteil von 14,4 Prozent deutlich. In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen untermauert ProSieben mit 10,7 Prozent Marktanteil seine Position als Nummer 2 im deutschen Fernsehmarkt. Dabei punktete der Sender im April besonders mit seinen Shows: „Schlag den Raab“, „TV total“, „Germany‘s next Topmodel – by Heidi Klum“ und „CIRCUS HALLIGALLI“ sorgten für Top-Werte bei jungen Zuschauern.

SAT.1 stabil im April

SAT.1 schließt den April 2015 in seiner Relevanz-Zielgruppe (Z. 14-59 J.) mit stabilen 9,6 Prozent Marktanteil ab (Z. 14-49 J.: 9,5% MA). Neben Topwerten für die Finalshows von „The Biggest Loser“ und „The Voice Kids“ lief es vor allem für „Julia Leischik sucht: Bitte melde Dich“ mit bis zu 16,3 Prozent Marktanteil (Z. 14-59 J.) hervorragend. SAT.1 konnte im April außerdem mit seiner stabil guten Daytime, seinen Top-US-Serien wie „Criminal Minds“ und Spielfilmerstausstrahlungen wie „Der Schlussmacher“ punkten.

kabel eins wächst deutlich: 5,6 Prozent Marktanteil

kabel eins schließt den April 2015 mit einem starken Marktanteil von 5,6 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern ab. Damit baut der Sender im Vergleich zum Vormonat März um satte 0,5 Prozentpunkte auf. Das kabel eins-Wissensmagazin „Abenteuer Leben“ mit Moderator Andreas Türck holte mit hervorragenden 6,9 Prozent Marktanteil einen Jahresbestwert. Die Access-Doku „Mein Lokal, Dein Lokal – Wo schmeckt’s am besten?“ punktete ebenfalls mit einem Jahresbestwert von 7,8 Prozent Marktanteil. In der UEFA Europa League verzeichnete kabel eins mit den Hin- und Rückspielen im Viertelfinale (VfL Wolfsburg-SSC Neapel) sehr gute Werte von 9,0 und 8,6 Prozent Marktanteil.

sixx stark mit Enie van de Meiklokjes und US-Serien

Kurz vor dem fünften Sendergeburtstag am 7. Mai 2015 steht sixx gut da! Mit 2,7 Prozent Marktanteil in der sixx-Relevanz-Zielgruppe der 14- bis 39-jährigen Frauen erzielt der Sender im April ein Plus von 0,2 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. Auch bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern war es mit 1,4 Prozent Marktanteil der stärkste April seit Senderstart. Zum absoluten Quotenhighlight neben den US-Serien zählt die Eigenproduktion „HANDMADE mit Enie – Mach’s einfach selbst“, die mit bis zu 3,9 Prozent Marktanteil bei den jungen Frauen punktete (Z. 14-49 J.: bis zu 2,1 %MA).

SAT.1 Gold bleibt stark: 1,3 Prozent Marktanteil

SAT.1 Gold bestätigt den Erfolgskurs und schließt den Monat April mit einem stabilen Marktanteil von sehr guten 1,3 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern ab (Vormonat März: 1,3% MA). In der Relevanz-Zielgruppe der 40- bis 64-jährigen Frauen steigt der Marktanteil zum vierten Mal in Folge auf starke 2,1 Prozent Marktanteil (März 2015: 2,0% MA). Highlights: Die Kultserie „Der Bulle von Tölz“ mit Ottfried Fischer startete mit einem hervorragenden Marktanteil von 1,7 Prozent, das wöchentliche Magazin „Promis privat – Das süße Leben der Stars“ punktete ebenfalls mit bis zu 1,7 Prozent Marktanteil (Z. 14-49 J.).

ProSieben MAXX wächst: 1,2 Prozent Marktanteil

ProSieben MAXX legt im April 2015 um +0,1 Prozentpunkte im Vergleich zum März 2015 zu. Den April schließt der Männersender mit starken 1,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern ab. In seiner Relevanz-Zielgruppe (M. 14-39 J.) wächst ProSieben MAXX um hervorragende +0,3 Prozentpunkte auf 2,0 Prozent Marktanteil. Besonders stark ist ProSieben MAXX mit seinen Serien am Mittwoch und Freitag.