ProSieben MAXX bleibt nach eigener Darstellung die Nummer eins für Anime-Serien im deutschen Free-TV. Der frei empfangbare Sender setzt seine Kooperation mit YEP! TV unter neuen Rahmenbedingungen fort. Ab Mittwoch, 1. Juli 2015, konzentriert sich ProSieben MAXX unter der Woche auf die in seiner Relevanz-Zielgruppe (Männer 14-39 Jahre) erfolgreichen Anime-Serien und bündelt die Programme "Pokémon", "Yu-Gi-Oh!", "Naruto Shippuden" und "One Piece" unter dem neuen, sendereigenen-Label "Anime Action". Die Marvel-Programme "Fantastic Four", "Iron Man", "Hulk und das Team S.M.A.S.H." und Marvel's "Avengers - Gemeinsam unbesiegbar" zeigt ProSieben MAXX ab 4. Juli immer samstags. Den gesamten Werbezeitenverkauf aller ProSieben MAXX-Programmflächen übernimmt ab Juli ProSiebenSat.1-Vermarkter SevenOne Media.

ProSieben MAXX-Senderchef René Carl: "ProSieben MAXX stärkt sein Programm am Nachmittag und bleibt die Nummer eins für Anime-Serien im deutschen Free-TV. Mit neuen Dokus und Serien erhöhen wir die Vielfalt und zeigen mehr frisches Programm in allen Genres."

YEP! CEO Karola Bayr: "Ich freue mich, dass YEP! auch weiterhin mit seinen starken Programm-Marken auf ProSieben MAXX präsent sein und zum Erfolg des Senders beitragen wird."

Das ist das ProSieben MAXX-Programm am Nachmittag ab 1. Juli 2015:
13:40 Uhr: "Smallville"
16:05 Uhr: "Pokémon"
16:30 Uhr: "Yu-Gi-Oh!"
16:55 Uhr: "Naruto Shippuden"
17:20 Uhr: "One Piece"