High Speed in Ultra High Definition: Der Auto Motor und Sport Channel präsentiert anlässlich der Anga Com erstmals eine Folge der Sendung "Fast Lap" in UHD. Ausgestrahlt wird das Format dabei über den Astra Ultra HD Demokanal.

In "Fast Lap" wird Motorsportfans wöchentlich ein neues Auto der Spitzenklasse präsentiert, das vom Rennfahrer Christian Menzel an die Grenze geführt wird. Noch bis zum 12. Juni können Liebhaber schneller Autos den Test des Mercedes AMG GT S in Ultra HD bestaunen. Denn der Auto Motor und Sport Channel präsentiert seine Sendung im Zuge der Anga Com erstmals in ultrahochauflösender Bildqualität. Gesendet wird die aktuelle "Fast Lap"-Folge dabei über den Astra Ultra HD Demokanal auf der Satellitenposition Astra 19,2 Grad Ost.

"Besser ist eigentlich nur selber drin sitzen und fahren", so Wolfgang Elsäßer, Geschäftsführer Astra Deutschland, der weiter erklärt: "Der Satellit ist die einzige Infrastruktur, die das Erlebnis Ultra HD in bester Qualität und flächendeckend an eine große Zahl von Zuschauern liefern kann."

Um den Astra Ultra HD Demokanal empfangen und auch das UHD-Bild genießen zu können, benötigen die Zuschauer aber in jedem Fall einen Ultra HD-Fernseher mit einem HEVC-Decoder. Mit diesem kann über einen Suchlauf mit den Parametern 10 994 MHz horizontal (DVB-S2, Symbolrate SR 22 000, Fehlerkorrektur FEC 5/6, 8PSK) der Demokanal gefunden werden.