Beim Fernsehsender Sport1 rücken in den kommenden zweieinhalb Wochen die Europaspiele in Baku in den Mittelpunkt des Programms. Der Spartensender zeigt mehr als 100 Stunden live im Free-TV und berichtet auch auf seinen anderen Plattformen (Sport1+, Sport1.de) ausführlich über das umstrittene Sportevent. Die „Rundum-Berichterstattung“ beginnt an diesem Freitag, den 12. Juni (17.30 Uhr) mit der Übertragung der Eröffnungsfeier.

„Wir bilden ohnehin schon viele Europa- und Weltmeisterschaften - beispielsweise im Handball, Volleyball oder Hockey - ab und hatten im letzten Jahr olympisches Eishockey im Programm. Nun können wir zeigen, dass wir solche Multisport-Events auch gut präsentieren können und probieren das jetzt in einer Zeit aus, in der der Fußball größtenteils pausiert“, erläuterte der stellvertretende Chefredakteur Alexander Wölffing im Internet-Portal „myTischtennis.de“ das große Interesse von Sport1 an den Europaspielen.

Tischtennis zählt neben Triathlon und Schießen zu den Sportarten, in denen in Baku auch Olympia-Tickets vergeben werden. Am Samstag und Sonntag beginnen die Übertragungen jeweils um 9.45 Uhr, an den Wochentagen sind tägliche Sendezeiten von 14 bis 20 Uhr geplant. Zwölf Kommentatoren sind im Einsatz, als Experten berichten unter anderen Turner Marcel Nguyen und der frühere Triathlon-Weltmeister Daniel Unger über die Wettkämpfe.