Nachdem RTL erst vor zehn Tagen bestätigt hat, dass es ein "Dschungelcamp" im Sommer geben wird, drückt der Sender nun auf die Tube: Der Termin für die Ausstrahlung steht - und offenbar auch die Kandidatenliste. Ganze 27 Teilnehmer wird es geben.

Die Sommer-Monate sind für die Fernsehsender bekanntlich immer eine harte Zeit: Wegen des guten Wetters und der Urlaubszeit sitzen während der warmen Jahreszeit bekanntlich deutlich weniger Zuschauer vor den Bildschirmen als sonst. Die Sender reagieren darauf, indem sie mehr auf Wiederholungen und kleinere Formate setzen, die sich in diesen Wochen mit weniger Risiko probieren lassen. RTL wählt 2015 eine andere Strategie und holt sein Quoten-stärkstes Format des Jahres ins Sommer-Programm: einen Ableger des "Dschungelcamps", das im Januar seit mittlerweile knapp zehn Jahren für fantastische Quoten sorgt.

Zu sehen gibt es im Sommer-Camp aber keine reguläre Ausgabe der Show, sondern eine Art Casting, bei der der Sieger ein Ticket für die Januar-Ausgabe gewinnen kann. Der Titel "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein" ist dabei Programm, denn die Teilnehmer sind ausnahmslos Ex-Kandidaten, die bereits bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" mitgemacht haben.

Nachdem die "Bild" in guter alter Tradition erst vor wenigen Tagen den Namen des ersten Kandidaten enthüllt hat, hat das Blatt nun fast die komplette Liste der 27 C-Promis ausgepackt, die an der Show teilnehmen sollen. Damit ändert die "Bild" durchaus ihr Vorgehen, denn normalerweise wird die Liste in den Wochen vor der Show Name für Name einzeln zusammengesetzt.

Beim Sommer-Camp mitmischen sollen demnach die "Dschungelcamp"-Gewinner Costa Cordalis, Ingrid van Bergen, Brigitte Nielsen , Melanie Müller, Joey Heindle sowie Maren Gilzer, die die Krone Anfang 2015 gewann. Hinzu kommen Tanja Tischewitsch, Walter Freiwald, Willi Herren, Michaela Schäfer, Nadja abd el Farrag, Sarah Knappik, Carsten Spengemann, Barbara Engel, Fiona Erdmann, Georgina Bülowius, Jay Khan, Mausi Lugner, Mathieu Carrière sowie Michael Wendler, dessen einstige Bitte nach seinem freiwilligen Auszug dem Sommer-Camp nun seinen Namen gibt. Die Teilnahme von Eike Immel ist vorgesehen, aber noch nicht vertraglich besiegelt.

RTL hält sich mit der Liste noch zurück, hat bisher aber immerhin schon Brigitte Nielsen, Sarah Knappik und Costa Cordalis offiziell bestätigt. Auch der Sender wählt hier eine neue Taktik, denn normalerweise bricht RTL erst wenige Tage vorm Start des "Dschungelcamp" sein Schweigen. Es sollen aber aus jeder bisherigen Staffel je drei Kandidaten mitmachen, die entsprechend gegeneinander antreten werden. Nach den neun Live-Shows bleibt so aus jeder Staffel ein Kandidat übrig, der dann im großen Finale am 8. August um das Ticket ins nächste "Dschungelcamp" kämpft.

Auch ein Termin steht mittlerweile fest: Wie RTL weiter mitteilte, soll "Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!" am 31. Juli um 20.15 Uhr starten und dann täglich um 22.15 Uhr auf Sendung gehen - also ganz so wie gewohnt. Zu sehen bekommen Interessenten dann die jeweiligen C-Promis, die sich verschiedenen Herausforderungen stellen müssen, die den Dschungelprüfungen in nichts nachstehen sollen. Darüber, wer seine Sache am Besten macht, entscheiden dabei die Zuschauer.