Beim Fußball hat Real Madrid schon zahlreiche Siege errungen. Nun möchte der Rekordmeister mit einem eigenen TV-Kanal in Spanien auf Sendung gehen. Ob dieses Vorhaben ebenfalls siegreich sein wird, ist derzeit noch ungewiss.

Im Fernsehen gibt es den spanischen Rekordmeister Real Madrid oft genug zu sehen. Doch nun könnte er bald seinen eigenen TV-Sender bekommen, wenn es nach dem Willen des Vereins geht.

In Spanien erfolgt derzeit die Ausschreibung von sechs Lizenzen für das digitale terrestrische Fernsehen, jeweils drei in HD und drei in SD. Und für einen der ausgeschriebenen Fernsehsender soll sich der spanische Fußballklub beworben haben. Dies meldete das Onlineportal "Advanced Television". Unter dem Namen Real Madrid TV möchte der Fußballklub ein landesweites TV-Programm via DVB-T ausstrahlen.

Bisher soll es für die sechs DVB-T-Lizenzen sieben Anwärter geben, für die sich vier für jeweils einen HD- und einen SD-Kanal interessieren. Ob der spanische Fußballklub mit seinem eigenen TV-Kanal auf Sendung gehen wird, ist also derzeit noch ungewiss. Eine Anzahlung in Höhe von sechs Millionen Euro mussten die Interessenten schon leisten. Im September, wenn die Entscheidung über die Lizenzvergabe fällt, erhalten sie diese gegebenenfalls zurück. Zu diesem Zeitpunkt wird sich zeigen, ob der Erfolg von Real Madrid nur auf den Rasen beschränkt ist.