Autorennen satt: Sechs Stunden Live-Berichterstattung erwarten Motorrad-Fans bei dem Free-TV-Sender Sport1, wenn das ADAC GT Masters sowie das Nachwuchsrennen ADAC Formel 4 im belgischen Spa startet.

Mit hohen Geschwindigkeiten in die Berge: Bei Sport1 gibt es am 20. und 21. Juni Autorennen satt zu sehen. Der Free-TV-Sender will Motorsport-Fans mit sechs Stunden Live-Berichterstattung aus Belgien vor die Bildschirme locken, wenn am Samstag und Sonntag im belgischen Spa das ADAC GT Masters sowie das Nachwuchsrennen ADAC Formel 4 stattfindet. Sport1 überträgt die Rennen am 20. und 21. Juni ab 11.45 Uhr.

Die "Liga der Supersportwagen" führt es bei ihrem zweiten Auslandsgastspiel zum Traditionskurs in die Ardennen. Erstmals beim ADAC GT Masters dabei sein wird DTM-Rekordchampion Bernd Schneider. Das ADAC GT Masters startet an beiden Tagen jeweils 11.45 Uhr. Sport1 beginnt die Ausstrahlung dabei mit dem Countdown des Rennens und liefert danach eine ausführliche Analyse.

Im Anschluss an das ADAC GT Masters wird der Nachwuchs in Spa zum ADAC Formel 4 antreten. Auch Schuhmacher-Sohn Mick wird trotz seiner gebrochenen Hand erneut am Steuer sitzen. Los geht es am 20. Juni 14.45 Uhr mit dem ersten Rennen. Am 21. Juni startet 13.25 das zweite Rennen und 17.00 Uhr das dritte Rennen.

Die Rennen kommentieren wird Patrick Simon. Außerdem werden alle Rennen auf der Homepage des Senders in einem kostenlosen Livestream zur Verfügung stehen.