Mit einer ungewöhnlichen Crime-Serie will Sixx ab August die Zuschauer überraschen: In "iZombie" löst Rose McIver als hirnfressende Untote Mordfälle. Die Grundlage für die US-Serie liefert dabei eine DC-Comic-Reihe.

Zombi-Filme und -Serien erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. Doch im Gegensatz zum puren Horror und der nackten Existenzangst von Hits wie "The Walking Dead" verfolgt die neue Crime-Serie "iZombie" einen ganz anderen Ansatz. Hier ist die Untote nicht der Feind, sondern hilft sogar beim Aufklären von Mordfällen. Ab 13. August sind die Geschichten von Zombie Liv (Rose McIvern) deutschlandexklusiv auf Sixx zu sehen.

Liv ist Pathologin und seit einer Party ein Zombie wider willen. Um ihr Leben einigermaßen normal weiterführen zu können, muss die ehemalige Medizinstudentin regelmäßig Gehirne essen. Da sie durch den Verzehr die Erinnerungen der Toten erhält, wird Liv zu einer wertvollen Stütze für Detective Clive Babineaux (Malcolm Goodwin) bei der Verbrecherjagd. Die größte Gefahr für die Pathologin ist dabei, als Zombie enttarnt zu werden - und ihr Kollege Dr. Ravi Chakrabarti (Rahul Kohli) schöpft bald Verdacht.

Das ungewöhnliche Szenario stammt aus der Feder der "Veronica Mars"-Schöpfer Diane Ruggerio und Rob Thomas und läuft bereits seit März in den USA. Und das durchaus erfolgreich, wurde doch bereits eine zweite Staffel in Auftrag gegeben. Die 13 Folgen der ersten Season werden ab 13. August immer Donnerstags ab 21.10 Uhr auf Sixx zu sehen sein. Zum Start zeigt der ProSieben-Ableger eine Doppelfolge bereits um 20.15 Uhr.