2016 startet die neue Serie "Outcast" der amerikanischen Fox-Studios. Innerhalb von 24 Stunden nach der US-Premiere wird die aktuelle Folge auch für deutsche Zuschauer verfügbar sein. Bei der Serie handelt es sich um die Adaption des gleichnamigen Comics, das sich um Dämonen, Besessenheit und Exorzismus dreht.

2016 wird "Outcast" von "The Walking Dead"-Macher Robert Kirkman seine exklusive TV-Premiere auf Fox feiern. Innerhalb von 24 Stunden nach der US-Premiere wird die aktuelle Folge dann auch in Deutschland verfügbar sein. Bei "Outcast" handelt es sich um die TV-Adaption des gleichnamigen Comics von Robert Kirkman, welches von Dämonen, Besessenheit und Exorzismus handelt.

"'The Walking Dead' ist die bisher erfolgreichste Fox-Serie
überhaupt und umso mehr sind wir gespannt auf den nächsten Serienhit aus der Feder von Robert Kirkman", sagte Marco de Ruiter, Managing Director Fox International Channels Germany. Bei "Outcast" handelt es sich um Eigenproduktion der neu gegründeten Fox International Studios, bei dem wie bei "Wayward Pines" eine Day-and-Date-Ausstrahlung möglich ist. "Alle Serien- und Comicfans dürfen sich auf das nächste Jahr freuen", verspricht de Ruiter weiter.

Protagonist Kyle Barnes (Patrick Fugit) ist ein junger Mann, der seit seiner Kindheit von Dämonen verfolgt wird. Als Erwachsener begibt er sich auf eine Reise, um endlich Antworten zu finden, doch was er dabei entdeckt, könnte das Ende allen Lebens auf der Erde, wie wir es kennen, bedeuten.

2016 wird "Outcast" in mehr als 125 Ländern parallel ausgestrahlt und musikalisch von Grammy-, Golden Globe- und Oscar-prämierte Komponist und Elektro-Musiker Atticus Ross ("The Social Network", "Verblendung") untermalt.