Im August feiert die HBO-Serie "The Knick" mit Clive Owen in der Hauptrolle ihre Free-TV-Premiere bei ZDFneo. Die zehnteilige Serie behandelt den Alltag im New Yorker Knickerbocker-Krankenhaus in den 1920er Jahren.

Steven Soderbergh führte in dieser HBO-Dramaserie Regie, die Mitte August ihre Free-TV-Premiere bei ZDFneo feiert, nachdem sie Ende letzten Jahres bereits bei Sky lief. Clive Owen ist Protagonist in dieser Arzt-Serie, die sich um den Alltag in einem New Yorker Krankenhaus und der Entwicklung neuer medizinischer Methoden dreht.

Mittelpunkt der HBO-Serie ist das Knickerbocker-Krankenhaus, kurz "The Knick", im New York der 1920er Jahre. Das Krankenhaus ist die Heimat wagemutiger Chirurgen, Ärzte und Krankenschwestern, denn damals waren die Grenzen des medizinisch Möglichem noch sehr eng. Antibiotika waren unbekannt und die Sterberate der Patienten war hoch. Nachdem sich der Leiter der Klinik nach einem gescheiterten Kaiserschnitt selbst erschossen hat, tritt Dr. John Thackery (Clive Owen) seine Nachfolge an. Thackery ist dabei ebenso brillant wie arrogant, kämpft aber mit allen Mitteln darum, Leben zu retten. Sein eigenes Leben setzt er jedoch leichtfertig aufs Spiel, denn er ist kokainsüchtig und funktioniert als Mediziner nur, wenn er auf Droge ist.

Zu Thackerys großem Missfallen wird ihm der afro-amerikanische Arzt Algernon Edwards (André Holland) von der Krankenhausleitung an die Seite gestellt. Dieser muss sich beruflich und privat immer wieder gegen Misstrauen und Rassismus wehren. Die Serie behandelt viele historisch relevante Themen, die gleichermaßen emotional ergreifende wie schockierende Momente schaffen. Schonungslos werden Dinge des amerikanischen Alltags zu Beginn des 20. Jahrhunderts, wie ungewollte Schwangerschaften, Kokainsucht, Rassismus, Ansteckung mit unheilbaren Krankheiten, Liebesbeziehungen zwischen Rassen und Klassen aber auch Homosexualität, gezeigt.

Den Zuschauer erwarten gleichermaßen dramatische wie blutige Szenen, wie Drehbuchautor Michael Begler betonte: "Die Operationen, die wir in der Serie zeigen, basieren alle auf tatsächlichen Operationen." Für realistisches Material begaben sich Begler und sein Kollege sogar nach New York in das Burns Archive, die weltweit größte Fotosammlung, die auch medizinische und anatomische Fotos umfasst.

Die zehnteilige Serie wird ab dem 18. August immer dienstags um 22.30 Uhr in Doppelfolgen bei ZDFneo als Free-TV-Premiere ausgestrahlt.