Von Januar bis Juni 2015 war SRF der unangefochtene Favorit des Deutschschweizer Publikums: mit 30,5 Prozent Marktanteil im TV und stark nachgefragten Audio- und Videoinhalten im Onlineangebot.

Auch ohne grosse Sportereignisse ist Fernsehen SRF die erste Wahl des TV-Publikums: Jeden Tag schalten rund 2,5 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer einen der drei SRF-Kanäle ein. Zusammen erreichten SRF 1, SRF zwei und SRF info im ersten Halbjahr 2015 einen Marktanteil von 30,5 Prozent. Zur attraktivsten Sendezeit am Hauptabend (19 bis 22.30 Uhr) lag der Marktanteil bei 38,7 Prozent. Erwartungsgemäss sind die Zuschauerzahlen in Jahren ohne grosse Sportereignisse tiefer als in Sportjahren.

Die SRF-Webangebote decken die Bedürfnisse des Publikums erfolgreich ab: Über 2,1 Millionen Personen nutzen jeden Monat den SRF-Onlineauftritt. Mit der Aktion «SRF bewegt» mobilisierte SRF sein Publikum auch online: Die App zu den Radiosendungen verzeichnete über 100‘000 Downloads und mehr als 1 Million Visits. Videos aus «Die grössten Schweizer Talente» wurden auf Youtube von Februar bis April fast 2,7 Millionen Mal gestartet.