Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) und die ProSiebenSat.1-Gruppe kooperieren künftig im Bereich digitale Live-Übertragung. In diesem Zusammenhang erwirbt 7NXT, ein digitaler Business Builder des Medienkonzerns, einen Mehrheitsanteil von rund 57 Prozent an der DOSB New Media GmbH, die im Jahr 2011 vom DOSB gemeinsam mit der Düsseldorfer GSC Global Standard Consulting gegründet wurde.

Im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit des Unternehmens steht der digitale Sportsender Sportdeutschland.TV (www.sportdeutschland.tv), der seit August 2014 online ist. Durch die Zusammenarbeit mit ProSiebenSat.1 will der DOSB die digitale Sportberichterstattung auf Sportdeutschland.TV weiter vorantreiben und die Bekanntheit des Angebotes ausbauen. Für ProSiebenSat.1 ist die Transaktion ein strategischer Schritt zur verstärkten Ausrichtung in den Bereichen Sport und digitale Angebote. Das Medienunternehmen verfügt mit seinem umfangreichen Portfolio an digitalen Plattformen und der Konzerntochter SevenOne Media, Deutschlands Bewegtbildvermarkter Nummer eins, über eine Vorreiterrolle im Online-Video-Markt.

"Der DOSB fühlt sich der Vielfalt des Sports verpflichtet. Deshalb haben wir Sportdeutschland.TV ins Leben gerufen und freuen uns, dass wir mit ProSiebenSat.1 einen Partner gefunden haben, der ebenso wie wir von der Idee überzeugt ist, für diese Vielfalt ein breites Fernseh- und Internetpublikum zu gewinnen", sagen Stephan Abel, Vizepräsident Wirtschaft und Finanzen, und Thomas Arnold, Vorstand Finanzen im DOSB und Aufsichtsratsvorsitzender der DOSB New Media GmbH, unisono. Der DOSB wird den erfolgreichen Weg der DOSB New Media GmbH auch weiterhin als Gesellschafter begleiten.

Markan Karajica, Chief Commercial Officer ProSiebenSat.1: "Wir sehen große Potenziale und einen langfristigen Trend in der Online- und mobilen Live-Sportberichterstattung. Unser Ziel wird es sein, die Vielzahl an Ligen und Sportveranstaltungen für eine immer größer werdende Fangemeinde via Internet live abzubilden. Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit dem DOSB, mit der wir den zahlreichen olympischen und nicht-olympischen Sportarten zu wachsender Popularität verhelfen möchten."

Oliver Beyer, Geschäftsführer der DOSB New Media, ergänzt: "Das Engagement von ProSiebenSat.1 eröffnet ganz neue Perspektiven, Sportdeutschland.TV entsprechend der Wünsche unserer Zuschauer zu erweitern, aber auch die Zusammenarbeit sowohl mit Sportorganisationen und -veranstaltern als auch mit anderen Medienpartnern im TV- und Internetbereich auszubauen. Ich danke aus diesem Anlass aber auch unseren Gründungsgesellschaftern DOSB und GSC, dass sie den Launch von Sportdeutschland.TV ermöglicht und unterstützt haben."

Sportdeutschland.TV wird weiter als digitales Zuhause für Sportfans etabliert. Unter dem Motto "Sport entdecken, Sport erleben" bietet die Plattform aktuell Bewegtbildinhalte aus über 70 Sportarten als Livestream oder On-demand-Videos. Ergänzt wird das Angebot durch die regionale Pilotplattform SportHamburg.TV, die die DOSB New Media im Rahmen einer Kooperation mit der Freien und Hansestadt Hamburg aufgebaut hat.

Im Zuge der Transaktion übernimmt auch die GIP Media Productions GmbH, Erkrath, eine Beteiligung an der DOSB New Media GmbH mit dem Ziel, die zwischen den beiden Unternehmen bereits bestehende enge Projektpartnerschaft zu intensivieren. Zudem wird das Management der Gesellschaft erweitert: Neben dem aktuellen Geschäftsführer Oliver Beyer rücken Björn Beinhauer, bisher Projektleiter Sportdeutschland.TV, und Rolf Illenberger, SVP New Business bei ProSiebenSat.1 Digital & Adjacent, in die Geschäftsführung auf. Die DOSB New Media GmbH behält ihren Standort in Köln und entwickelt dort neben Sportdeutschland.TV auch ihre anderen Onlineangebote rund um den Sport weiter. Dazu zählen die seit zwei Jahren sehr erfolgreiche WebApp Deutsches Sportabzeichen (sportabzeichen.splink.de), das Online-Prüfermodul Deutsches Sportabzeichen (www.dsa-pruefermodul.de) sowie der Sportpublisher (www.sportpublisher.de), ein Marketing-Tool für Sportveranstalter.