Nachdem der 60. Eurovision Song Contest (ESC) dieses Jahr mit großem Erfolg in Wien stattgefunden hat und der Kostenrahmen nicht nur eingehalten, sondern unterschritten wurde, bestätigt nun auch eine Studie den hohen Werbewert für Wien. Die von der Stadt Wien, ORF und Wien Tourismus beauftragte Studie gibt Auskunft über die ausländische Online-Berichterstattung. Demnach erschienen im Zeitraum vom 1. Mai bis 14. Juni in 116 Ländern 35.822 Online-Artikel, die auf Wien in Zusammenhang mit dem ESC Bezug nahmen. Das entspricht laut Studie einem Werbewert mehreren hundert Millionen Euro.

"Der durch die Berichterstattung entstandene Werbewert für unsere Stadt ist natürlich ein großer Bonus und im Grunde unbezahlbar. Hier hat sich wieder gezeigt, dass Wien als Weltstadt in der Lage ist, internationale Großveranstaltungen kompetent und sicher abzuwickeln. Die Stadt hat mit vereinten Kräften organisiert, unterstützt und mitgeholfen den 60. Eurovision Song Contest zu einem großen Erfolg werden zu lassen. Und genau das ist die beste Grundlage, um die touristische Erfolgsgeschichte Wiens fortzusetzen. Mein Dank gilt einmal mehr allen MitarbeiterInnen die das möglich gemacht haben", so Stadtrat Oxonitsch.