Noch vor Beginn der Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beginnt die Königsklasse des Kufensports. Wie im vergangenen Jahr wird Sport1 ausgewählte Spiele der Champions Hockey League (CHL) live übertragen.

Der Wettbewerb ist noch jung, Sport1 aber seit Beginn dabei: Die Champions Hockey League (CHL) wurde erst im letzten Jahr aus der Taufe gehoben und will die internationalen Vergleiche der besten Eishockey-Clubs Europas wieder forcieren. Bereits in der Premieren-Saison zeigte der Münchener Spartensender exklusiv ausgewählte Spiele aus der Königsklasse des Kufensports und wird auch in der Ende August beginnenden Zweitauflage mindestens zehn Spiele live übertragen.

Dabei werden aus der Vorrunde, die in diesem Jahr mit 48 Mannschaften aus zwölf Ländern in 16 Gruppen ausgetragen wird, vor allem Spiele mit deutscher Beteiligung gezeigt. Aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) sind gleich sechs Mannschaften am Start, die noch vor Beginn der nationalen Meisterschaft ins Geschehen eingreifen. Den Auftakt machen die Krefeld Pinguine, die am 20. August gegen den finnischen Vertreter Kärpät Oulu antreten. Auch der amtierende Meister Adler Mannheim, die Eisbären Berlin, Red Bull München und die Düsseldorfer EG kommen zu ihrem Recht.

Von der anschließenden K.-o.-Phase, in der in Hin- und Rückspiel die Finalisten ermittelt werden, werden dann ausgewählte Spiele gezeigt. Im ersten Jahr spielten die deutschen Vertreter keine große Rolle, alle Mannschaften schieden bereits in der Vorrunde aus.