Die nächste Fußball-WM ist noch in weiter Ferne, doch schon jetzt werden die Weichen für das Turnier gestellt: Die Duelle für die Qualifikation sind ausgelost und RTL hat auch schon entschieden, wer für den Privatsender durch die Übertragungen führen soll.

Obwohl 2016 erst einmal mit der Europameisterschaft in Frankreich das nächste Großereignis für Fußball-Fans auf dem Programm steht, werden schon jetzt die Vorbereitungen für die nächste WM getroffen, die 2018 in Russland ausgetragen wird. Am Wochenende wurden nun die Qualifikations-Gruppen für die kommende Weltmeisterschaft ausgelost - und dabei zog die deutsche National-Elf ein durchaus machbares Los. So muss das Team von Bundestrainer Joachim Löw in Gruppe C gegen Tschechien, Nordirland, Norwegen, Aserbaidschan und San Marino ran, um sich ein Ticket für die Weltmeisterschaft zu sichern.

Im Free-TV wird die Qualifikation für Russland wie schon für die kommende EM bei RTL zu sehen sein - und der Privatsender hat sich personell schon jetzt in Stellung gebracht. So setzen die Kölner auch weiterhin auf ihr bewährtes Eperten-Trio, das durch die Übertragungen führen wird. Als Moderator wird auch bei der WM-Qualifikation Florian König im Einsatz sein, Marco Hagemann ist als Kommentator mit an Bord und Ex-Nationalspieler Jens Lehmann wird als Experte für die Analyse und Spieleinschätzung tätig sein.

Angesichts der bevorstehenden Duelle zeigt sich RTL zudem zufrieden: "Ein Aufeinandertreffen gegen eine der großen Fußballnationen ist der deutschen Mannschaft erspart geblieben", so RTL-Sportchef Manfred Loppe. Man freue sich dennoch auf attraktive und spannende Spiele, die bis auf die Partie gegen Aserbaidschan alle zur besten Sendezeit übertragen werden können.

Ob sich diese Zuversicht bestätigen wird, werden ab 2016 die Quoten zeigen müssen. Bisher kann RTL mit dem Einkauf der TV-Rechte allerdings durchaus zufrieden sein, der Zuspruch der Zuschauer ist gut. Sollte dieser Trend anhalten ist wohl auch zu vermuten, dass die Kölner bei der nächsten Rechtevergabe wieder mitmischen werden.