Samstag, den 1. August 2015

Beachvolleyball-EM Klagenfurt 2015 um 8.50, 15.25 und 19.15 Uhr (zeitversetzt)
Die Beachvolleyball-Welt blickt einmal mehr nach Klagenfurt, wo vom 28. Juli bis 2. August 2015 die Europameisterschaft ausgetragen wird. Via ORF eins und ORF SPORT + sind die Sportfans insgesamt rund 26 Stunden live dabei, wenn vor prächtiger Zuschauer- und Landschaftskulisse gesmasht und gebaggert wird. Hitradio Ö3 ist ebenfalls am Ball - mit Berichterstattung, Live-Wetter vom Wörthersee und der Ö3-Beachparty am Unicampus. Die ORF-Technik produziert die Beachvolleyball-EM mit einem HD-Übertragungswagen. Zehn Kameras, davon eine Slow-Motion-Cam, zwei Mini-Cams und ein Kamerakran, sorgen einmal mehr für spektakuläre Bilder, die die Regisseure Fritz Melchert und Michael Kögler entsprechend aufbereiten. Kommentatoren sind Johannes Hahn (Damen) und Bernhard Stöhr (Herren), live vom Centre-Court meldet sich Rainer Pariasek, ihm zur Seite die ehemalige Vizeeuropameisterin Sara Montagnolli als Analytikerin. Verantwortlicher Redakteur ist Oliver Johs.

Audi Sport TT Cup in Spielberg um 13.55 Uhr

DTM-Rennen in Spielberg um 18.05 Uhr
Die Läufe neun und zehn der DTM 2015 werden vom 31. Juli bis 2. August am Red Bull Ring in Spielberg in Angriff genommen. Das nächste erstklassige Motorsport-Wochenende im Murtal rund um die populärste internationale Tourenwagenserie verspricht ein Saisonhighlight zu werden. Zusätzlich zum spannenden Kampf um die Tabellenspitze, an dem auch der schwedische Red-Bull-Pilot Mattias Ekström beteiligt ist, werden die Fans mit Lucas Auer einen Österreicher beim Heimrennen anfeuern. Weitere Siegertypen, die normalerweise auf Schnee zu Bestzeiten rasen, werden am Red Bull Ring in der DTM-Partnerserie Audi Sport TT Cup vor Tausenden Zuschauern ermitteln, aus welchem Land der schnellste aktive Skirennfahrer auf Asphalt kommt: Marcel Hirscher vertritt das rot-weiß-rote Lager, Aksel Lund Svindal geht für Norwegen an den Start, und Felix Neureuther schnallt sich für Deutschland ins Cockpit. Der Bayer freut sich bereits: "Der Audi TT Cup ist ganz großer Sport. Marcel, Aksel und ich werden sicherlich viel Spaß haben. Es ist ein extremes Privileg, ein Rennauto am Limit bewegen zu dürfen." Marcel Hirscher, der dem Deutschen die kleine Kristallkugel für den Slalom-Gesamtweltcup 2014/15 um nur 23 Punkte vor der Nase weggeschnappt hat, geht motiviert ins Rennen: "Ob der Heimvorteil hilft, werden wir sehen. Ich bin jedenfalls gut vorbereitet, doch der Felix ist auch eine Rennmaschine und wird sicher nichts herschenken wollen." Kommentator ist Dieter Derdak.

Sonntag, den 2. August 2015

Beachvolleyball-EM Klagenfurt 2015 um 9.50 Uhr

Auslosung der 2. Runde des ÖFB-Samsung-Cups um 12.15 Uhr
Die Auslosung der 2. Runde des ÖFB-Samsung-Cups erfolgt am 2. August im Rahmen der Beachvolleyball-EM in Klagenfurt. Die Begegnungen der 2. Runde werden am 22. und 23. September ausgetragen. In der 1. Runde schieden mit Grödig und Austria Lustenau bereits zwei Vertreter der obersten Ligen frühzeitig aus.

Audi Sport TT Cup in Spielberg um 12.35 Uhr (zeitversetzt)

DTM-Rennen in Spielberg um 15.10 Uhr

Tennis-Finale beim bet-at-home Open in Hamburg um 13.00 Uhr
48 Einzelspieler kämpfen beim bet-at-home Open um den Einzug ins Finale in Hamburg Rothenbaum, einem von elf ATP-500-Turnieren in dieser Saison. Das Tennisstadion am Rothenbaum ist mit 13.200 Zuschauern Fassungsvermögen das größte in Deutschland. Im vergangenen Jahr siegte der Argentinier Leonardo Mayer gegen den Spanier David Ferrer mit 6:7, 6:1 und 7:6. Kommentator ist Andreas Du-Rieux.

Tag 1 bei der FINA Schwimm-WM Kasan 2015 um 16.30 Uhr
In Kasan, rund 800 Kilometer östlich von Moskau, geht die 16. FINA Schwimm-Langbahn-Weltmeisterschaft über die Bühne. 2.651 Athletinnen und Athleten aus 190 Ländern sorgen für einen neuen Teilnehmerrekord. Für den OSV steht die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio im Vordergrund. Im Schwimmen ist Lisa Zaiser das heißeste Eisen im Feuer, erst recht nach ihrer sensationellen EM-Bronzemedaille 2014 über 200 Meter Lagen. Das primäre Ziel ist das Erreichen des Finales - dort angelangt, ist für sie vieles möglich. Bei den Herren ist Felix Auböck der größte Hoffnungsträger. Der 18-jährige Niederösterreicher, der in Berlin lebt und trainiert, könnte vor allem über 1.500 Meter Freistil für eine Sensation sorgen. In dieser Disziplin holte er heuer bei den deutschen Meisterschaften Silber. Für die Staffeln ist ein Platz in den Top 12 vorrangig, denn dieser bedeutet die direkte Olympiaqualifikation. Kommentator ist Johannes Hahn, an seiner Seite als Kokommentatorin fungiert Mirna Jukic.