Im Juli 2015 kam die ORF-Sendergruppe auf eine Tagesreichweite von 3,219 Millionen und erreichte damit täglich durchschnittlich 44,3 Prozent der heimischen Fernsehzuseherinnen und -zuseher. ORF eins kam dabei auf 1,582 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer pro Tag und 9,0 Prozent Marktanteil, ORF 2 auf 2,462 Millionen und auf 22,1 Prozent Marktanteil. Insgesamt erreichten ORF eins und ORF 2 im Juli 2015 zusammen einen Marktanteil von 31,1 Prozent (33,6 Prozent in der Sendergruppe). In der wichtigen Programm-Kernzone 17.00 bis 23.00 Uhr lag das ORF-Fernsehen in diesem Zeitraum bei 37,8 Prozent Marktanteil.

35,4 Prozent Marktanteil für die ORF-Senderfamilie
Gemeinsam mit den Spartensendern ORF III Kultur und Information und ORF SPORT + sowie 3sat und ORF 2 Europe erreichte das ORF-TV-Programmangebot im abgelaufenen Monat durchschnittlich 35,4 Prozent Marktanteil pro Tag.

19,5 Millionen Online-Video-Abrufe im ORF.at-Netzwerk
Die Live-Streams und Video-on-Demand-Angebote des ORF im Internet wurden vom Publikum auch im Juli 2015 intensiv genutzt: Im gesamten ORF.at-Netzwerk (ORF-TVthek sowie Videoangebote auf anderen Seiten wie iptv.ORF.at, sport.ORF.at, insider.ORF.at etc.) wurden insgesamt 19,5 Millionen Videoabrufe verzeichnet.

Topreichweiten im Juli 2015
Neben den traditionell reichweitenstarken Ausgaben von "Bundesland heute" und "Zeit im Bild", dominieren mit Ausnahme der "Rosenheim-Cops" und einem Italien-"Universum" ausschließlich ORF-Eigenproduktionen die Reichweiten-Top-10.
"Bundesland heute" (8. Juli)
1,145 Millionen Zuschauer/innen, 58 Prozent Marktanteil
"Zeit im Bild" (8. Juli)
1,109 Millionen Zuschauer/innen, 50 Prozent Marktanteil
"Liebesg’schichten und Heiratssachen" (13. Juli)
912.000 Zuschauer/innen, 35 Prozent Marktanteil
"Die Rosenheim-Cops" (9. Juli)
767.000 Zuschauer/innen, 32 Prozent Marktanteil
"Thema" (20. Juli)
755.000 Zuschauer/innen, 33 Prozent Marktanteil
"ZiB 2" (6. Juli)
744.000 Zuschauer/innen, 36 Prozent Marktanteil
"Am Schauplatz" (9. Juli)
704.000 Zuschauer/innen, 28 Prozent Marktanteil
"Universum: Wildes Italien" (28. Juli)
656.000 Zuschauer/innen, 27 Prozent Marktanteil
"Am Schauplatz Gericht" (2. Juli)
655.000 Zuschauer, 30 Prozent Marktanteil
"Wenn die Musi spielt" (25. Juli)
582.000 Zuschauer/innen, 27 Prozent Marktanteil

Guter Auftakt für "Sommergespräche"
Gelungener Start: Bis zu 602.000 Zuseherinnen und Zuseher verfolgten am 27. Juli 2015 das erste ORF-"Sommergespräch" 2015 von Hans Bürger mit NEOS-Parteichef Matthias Strolz. Durchschnittlich waren 577.000 Zuschauer/innen bei 24 Prozent Marktanteil (12 Prozent in der Zielgruppe 12-49 Jahre) via ORF 2 mit dabei.

Großes Interesse für Bregenzer Festspiele
Großes Interesse an der "Turandot"-Neuinszenierung aus Bregenz: In Österreich hatte der Opernabend am 24. Juli via ORF 2 (in einer Backstage-Fassung) und in klassischer Ausstrahlung in 3sat sowie am 26. Juli via ORF III in Summe einen weitesten Seherkreis von 809.000 Personen, das entspricht 11 Prozent der TV-Bevölkerung 12+. Allein in ORF 2 waren bis zu 283.000 Menschen dabei, der Durchschnittswert lag bei 183.000 und 11 Prozent Marktanteil. Der weiteste Seherkreis inklusive Rahmenberichterstattung zu den 70. Bregenzer Festspielen lag sogar bei 1,218 Millionen, das entspricht 17 Prozent der TV-Bevölkerung 12+.
Die beiden Fassungen der ORF-Opernübertragung wurden auch in Deutschland und der Schweiz gut genutzt: Durchschnittlich konnten in den beiden Ländern mehr als eine halbe Million Zuseher/innen erreicht werden.

Starker Monat für Magazine und TV-Diskussionen
Die beiden dem Thema Griechenland gewidmeten "IM ZENTRUM"-Ausgaben vom 5. bzw. 12 Juli schafften es mit jeweils 26 Prozent Marktanteil (480.000 bzw. 410.000 Zuseherinnen und Zusehern) unter die Top 10 aller Diskussionsrunden seit dem Jahr 2010. Apropos Diskussion: Das Dakapo des "Stöckl."-Gesprächs zwischen Niki Lauda und Samuel Koch am 30. Juli erreichte mit 244.000 Zuschauerinnen und Zuschauern bei 21 Prozent Marktanteil die zweitbeste Reichweite der Gesprächsreihe.
Rekord für die "Weltjournal"-Städteporträt-Serie: Mit bis zu 484.000 Seherinnen und Sehern und einer durchschnittlichen Reichweite von 460.000 bei 27 Prozent Marktanteil war die Reportage "Mein Bagdad" des langjährigen Kriegsreporters und Buchautors Fritz Orter am 8. Juli nicht nur das bisher reichweiten- und marktanteilsstärkste Städteporträt, sondern auch die erfolgreichste "Weltjournal"-Ausgabe seit Jänner 2012. Christian Wehrschütz’ "Mein Belgrad" erreichte am 29. Juli 278.000 bei 17 Prozent Marktanteil.
Die aufsehenerregende "Weltjournal spezial"-Doku "Griechenland - Die Abwärtsspirale" erreichte am 1. Juli mit 29 Prozent Marktanteil (385.000 Zuschauerinnen und Zuschauern) den Topwert seit 2006. Ebenfalls stark im Juli: "Eco" erzielte am 2. Juli mit 449.000 Zuschauerinnen und Zuschauern bei 30 Prozent Marktanteil den Top-MA seit 2008. Über einen weiteren Marktanteilsrekord kann sich auch "Thema" freuen - 33 Prozent am 20. Juli bedeuten Bestwert seit 2010. Ebenfalls den besten Marktanteil seit 2010 erreichte "Am Schauplatz" am 9. Juli mit 28 Prozent. Und mit 30 Prozent den Top-MA seit 2009 schaffte "Am Schauplatz Gericht" am 2. Juli.

Doku-Rekorde
Die Doku "Katharina die Große" im Freitag-Spätabend erreichte am 17. Juli mit 19 Prozent Marktanteil (bei 235.000 Zuschauerinnen und Zuschauern) den besten MA seit dem Start. der "Universum History"-Reihe.
Weiterhin top präsentierten sich im Juli die neuen liebevollen Bezirksporträts aus der "Mein ..."-Reihe. "Mein Döbling" am 19. Juli und "Meine Leopoldstadt" am 26. Juli erreichten mit 310.000 bzw. 304.000 Zuseherinnen und Zusehern Platz eins und zwei im bisherigen Ranking.
Volkstümliches und Schlager gut genutzt
Mit volkstümlicher Musik und Schlager erfolgreich präsentierte sich ORF 2 im Juli mit der "Starnacht am Wörthersee" am 18. Juli und 430.000 Zuschauerinnen und Zuschauern bei 24 Prozent Marktanteil. Noch mehr Musikfans wollten sich das "Wenn die Musi spielt -Jubiläums-Open-Air" am 25. Juli nicht entgehen lassen -durchschnittlich waren 582.000 bei 27 Prozent Marktanteil live dabei.
Zum Auftakt mit neuen Folgen höchst erfolgreich waren auch "Harrys liabste Hütt’n" am 19. Juli mit 20 Prozent Marktanteil und dem Bestwert aller Sommerstaffeln seit 2011 sowie "Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener" am 5. Juli mit 25 Prozent Marktanteil und dem Topwert ebenfalls seit 2011.

Champions League schon in der Qualiphase top
Die Vorfreude auf die UEFA Champions League im ORF zeigte sich im Juli bereits bei den Spielen der dritten Qualifikationsrunde: Die Begegnung Salzburg - Malmö sahen am 29. Juli bis zu 547.000 Fußballfans (2. Halbzeit) bei 20 Prozent Marktanteil (21 bzw. 25 Prozent in den jungen Zielgruppen), das Match Rapid - Ajax verfolgten in Halbzeit eins bis zu 576.000 bei 19 Prozent Marktanteil und 21 bzw. 24 Prozent in den jungen Zielgruppen, in der zweiten Halbzeit lag der Marktanteil bei 22 Prozent und 25 bzw. 27 Prozent in den jungen Zielgruppen.
Groß war auch das Publikumsinteresse am Europa-League-Qualispiel WAC - Dortmund am 30. Juli - bis zu 497.000 Zuschauerinnen und Zuschauer bei 22 Prozent Marktanteil (22 bzw. 25 Prozent in den jungen Zielgruppen) waren in der zweiten Halbzeit via ORF eins live dabei.