upc cablecom blickt auf ein erfreuliches erstes Halbjahr 2015 zurück: Von Januar bis Juni stieg die Anzahl der Abonnemente um 37‘700 auf die Rekordmarke von 2‘625‘700 – dies vor allem dank Wachstum in den Bereichen Internet, Telefonie und Mobile. Das Kundenwachstum lässt auch den Umsatz steigen: Er erhöhte sich im zweiten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 3.5 Prozent auf CHF 336,3 Millionen.

Das moderne und leistungsfähige Glasfaserkabelnetz von upc cablecom ermöglicht seit Ende Juni den Kunden im Anschlussgebiet Internetgeschwindigkeiten von 500 Mbit/s. Vom beeindruckenden Interneterlebnis zu attraktiven Preisen wollen immer mehr Personen profitieren. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres verzeichnete upc cablecom 26‘300 neue Internetabonnemente. Inzwischen zählt das Unternehmen 755‘700 Internetkunden.

Ein starkes Wachstum verzeichnete upc cablecom ebenfalls im Telefoniebereich. So wuchs die Anzahl Kunden im Festnetztelefoniebereich im ersten Halbjahr um satte 28‘800 Abonnemente auf eine Rekordanzahl von 497‘500 Kunden. Ein Treiber dürfte nebst den attraktiven Preisen auch die upc Phone App sein, mit der unterwegs und im Ausland (via WLAN) zu Schweizer Festnetztarifen telefoniert werden kann.

Knapp 20‘000 Mobilfunkkunden
Im Mobilfunkbereich wuchs upc cablecom im ersten Halbjahr um 10‘800 Kunden auf jetzt 19‘500 Kunden an. Das Unternehmen bietet somit allen in der Schweiz wohnhaften Kunden und Nicht-Kunden an, eine SIM-Karte ohne Mindestvertragsdauer zu bestellen und damit mobil zu telefonieren, SMS zu versenden oder im Internet zu surfen. Bis Ende August können bestehende und Neukunden von günstigen Roaming-Tarifen in die EU-Länder profitieren.

Das anhaltende Wachstum in den Bereichen Internet und Telefonie wirkte sich auch positiv auf die Gesamtzahl der Abonnemente aus. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wuchs diese Zahl um 37‘700. upc cablecom verzeichnete per 30. Juni 2015 2‘625‘700 Abonnemente.

Das anhaltende Kundenwachstum half mit, dass upc cablecom im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ein ausgezeichnetes Gesamtergebnis erzielte. Der Umsatz des Unternehmens betrug zwischen April und Juni 2015 CHF 336,3 Millionen und stieg damit im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres um CHF 11,5 Millionen oder 3.5 Prozent.

Schweiz vollständig digitalisiert
Anfang Juli schaltete upc cablecom das analoge Signal im Tessin ab - seitdem schauen alle Kunden schweizweit ausschliesslich digitales TV. Das veraltete analoge TV ist damit endgültig von der Bildfläche verschwunden und alle Kunden können bereits im Grundanschluss von den Vorteilen wie brillante Bild- und Tonqualität profitieren. Per 30. Juni 2015 verzeichnete upc cablecom 1‘353‘000 aktive 3-in-1 Kabelanschlüsse (- 17‘300 im zweiten Quartal), mit denen die Kunden für CHF 29.95 mehr als 70 digitale TV-Sender (44 in HD), einen Internetanschluss von 2 Mbit/s, einen Festnetzanschluss sowie die Apps upc Phone App und Horizon Go für Festnetztelefonie und Fernsehen unterwegs nutzen können.

Kombipakete und Replay
Grosser Beliebtheit erfreuen sich auch die neuen Kombipakete von upc cablecom. Die Angebote beinhalten seit Ende Juni noch mehr Geschwindigkeit, noch mehr Replay und noch mehr Gratisminuten in alle Schweizer Fest- und Mobilfunknetze. Vom Basis- bis zum komfortablen „All-inclusive“-Angebot bietet upc cablecom für alle Bedürfnisse das passende Produkt. So verfügt das Horizon Super Trio über 500 Mbit/s, ein TV-Angebot mit mehr als 180 Sendern, Phone Super mit 1‘000 Gratisminuten in alle Schweizer Mobil- und Festnetze und Gratisanrufe ins Festnetz von 33 weiteren Ländern, Replay mit 7 Tage, MyPrime, Video on Demand, Horizon Go und Wi-Free.

Mit der neuen Replay-Funktion können die Kunden nun sieben Tage zurück ihre Lieblingssendung verfolgen. Die Funktion ist direkt im TV-Guide (EPG) integriert und besticht durch eine einfache und übersichtliche Bedienung. Die Kunden können bequem im EPG vor und zurück navigieren und so schnell die gewünschte Sendung finden. Insgesamt stehen in allen Sprachregionen zusammen 99 Sender zur Auswahl. Und wenn eine Sendung schon begonnen hat, kann man einfach per Knopfdruck zum Anfang springen.

CEO Eric Tveter zieht eine positive Bilanz
Eric Tveter, CEO von UPC Austria und upc cablecom, zieht eine positive Bilanz der ersten sechs Monate des laufenden Jahres: „Wir bieten nun allen in der Schweiz wohnhaften Interessierten unser attraktives Mobilfunkangebot an, das zurzeit die attraktivsten Roaming-Tarife der Schweiz beinhaltet. Damit haben wir auf die Wünsche unserer Kunden reagiert, auch im Ausland unsere Services zu attraktiven Preisen nutzen zu können. Mit der Einführung von 500 Mbit/s-Internet und der erweiterten Replay-Funktion ermöglichen wir unseren Kunden noch mehr Unterhaltung und bieten unseren Kunden flächendeckend und an jedem Anschluss die gleichen Services an – getreu unserem Motto mehr Leistung, mehr Freude.“