Es war nur eine Frage der Zeit, bis es soweit kommt: Nachdem es bereits Spekulationen darüber gab, hat Sat.1 nun offiziell bestätigt, das auch eine Gewinnerin des "Dschungelcamp" zu "Promi Big Brother" kommt.

Während es an Promi-Shows im deutschen Fernsehen wahrlich nicht mangelt, scheint es an geeigneten Kandidaten doch ein wenig zu fehlen. Zwar liefern diverse Casting-Shows einen regen Nachschub von "Ex"-Show-Teilnehmern, doch ist die Auswahl an wirklich bekannten Namen begrenzt, sodass man die immer gleichen Gesichter durch alle möglichen Formate tingeln sieht. In diesem Jahr kommt es nun auch zur ersten Überschneidung von "Dschungelcamp" und "Promi Big Brother". Denn wie Sat.1 am Freitag offiziell bestätigte, hat der Privatsender eine Dschungelkönigin von RTL für die neue Ausgabe seiner Container-Show verpflichtet.

Ins Haus ziehen wird dabei Entertainerin Désirée Nick, die 2004 im RTL-Dschungel für Furore sorgte und schließlich die Krone an sich nehmen konnte. "Promi Big Brother" betrachtet sie als eine Art Auszeit vom Alltagsstress: "Endlich mal Ruhe! Da ich ein Mensch bin, der pro Woche an zehn verschiedenen Orten und seit 35 Jahren auf Tour ist, ist mal Zeit für Wellness-Urlaub", gibt sich die Blondine selbstsicher. "Sehr viele Menschen haben überhaupt gar keinen Charakter, ich bin ein Mensch mit Charakter und ein Unikat, ein Original. Was andere über mich denken, ist mir ziemlich Wurst."

Nick wird am heutigen Freitagabend gemeinsam mit elf anderen Kandidaten in das neue "Promi Big Brother"-Haus einziehen und sich im besten Fall 14 Tage lang von rund um die Uhr von Kameras beobachten lassen. Zu ihren Mitstreitern zählen dabei neben Ex-"DSDS"-Finalist Menowin Fröhlich, Nino de Angelo und Wolfgang Gliem von den Wildecker Herzbuben auch Ex-Profi-Fußballer David Odonkor und Ex-Tennisprofi Daniel Köllerer. Zudem wurde am Donnerstag Playmate Sarah Nowak bestätigt.

Weiter auf der Liste stehen Ex-"Topmodel"-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink oder Soap-Darstellerin Julia Jasmin Rühle von "Berlin - Tag & Nacht". Welche von beiden einzieht, entscheidet der Zuschauer per Voting. Die Entscheidung fällt dann in der Live-Sendung.